Das regionale Internet-Magazin

Termine

17. Oktober 2017
19:00

Die Entwicklung eines neuen Wohngebietes in der Gemarkung „Im Dielkopffeld“ sowie die Ausschreibung der Konzessionsverträge für die Strom- und Gasversorgung sind zwei der wichtigsten Punkte in der öffentlichen Sitzung des Ortsgemeinderates Welschneudorf am Dienstag, 17. Oktober, 19 Uhr, im Versammlungsraum der Kurfürstenhalle.

Die Tagesordnung im Detail:

  1. Einwohnerfragestunde.
  2. Zustimmung/Einwendungen zur Niederschrift der Sitzung vom 11. Juli 2017.
  3. Neue Grabformen auf dem Friedhof.
  4. Bauleitplanung: Entwicklung eines neuen Wohngebietes im Gemarkungsteil „Im Dielkopffeld“.
  5. Aufhebung der Vorkaufsrechtssatzung „Im Krautfeld“.
  6. Aufhebung der Abrundungssatzung für die Flurstücke Nr. 85, 87 und 88 (Flur 6).
  7. Ausschreibung der Konzessionsverträge Strom: Festlegung eines Kriterienkataloges.
  8. Ausschreibung der Konzessionsverträge Gas: Festlegung eines Kriterienkataloges.
  9. Feststellung des Jahresabschlusses der Ortsgemeinde Welschneudorf für das Jahr 2016 und Entlastung des Ortsbürgermeisters, der Ortsbeigeordneten sowie des Bürgermeisters und der Beigeordneten der Verbandsgemeinde Montabaur.
  10. Beitragsangelegenheit Straßenausbau; Festlegung des weiteren Vorgehens.
  11. Bauvoranfrage (vorsorglich)
  12. Mitteilungen und Anfragen

Im anschließenden nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung geht es neben der Sitzungsniederschrift sowie Anfragen und Mitteilungen ebenfalls um eine vorsorgliche Bauanfrage.

27. Oktober 2017
19:00

Eberhard Weber kommt am 27. Oktober nach Neuwied

Die deutsche Jazzlegende Eberhard Weber liest aus seiner Autobiographie. (Foto: Stadt Neuwied)

Neuwied (red). Er ist Deutschlands berühmtester Jazzbassist: Eberhard Weber gastierte bereits mehrfach in Neuwied. Nun kehrt der Musiker in die Deichstadt zurück – als Schriftsteller, um aus seiner Autobiografie zu lesen.

Seinen selbst konstruierten E-Kontrabass, dem er so unglaublich zarte Melodien entlocken konnte, musste Eberhard Weber nach einem Schlaganfall im Jahr 2007 aus der Hand legen. Doch dann entdeckte er ein weiteres Talent: das Schreiben. Anfang 2015 legte der Mann, der vor allem durch seine Zusammenarbeit mit dem norwegischen Saxofonisten Jan Garbarek bekannt wurde, seine Autobiografie „Résumé – Eine deutsche Jazz-Geschichte“ vor.

Aus diesem gleichermaßen humorvollen wie spannenden Zeugnis westdeutscher Jazzhistorie liest Weber am Freitag, 27. Oktober, um 19 Uhr in der Neuwieder StadtBibliothek im Historischen Rathaus. Bibliotheksleiterin Barbara Lippok ist sich sicher: „Eine Woche vor dem Neuwieder Jazzfest ist das eine einmalige Gelegenheit, den Meisterbassisten  einmal persönlich zu erleben.“ Weiterlesen

21. September 2017to5. Oktober 2017

Interkulturelle Woche bietet Schulungen, Austausch und Filmabende

Neuwied (red). Auch die zweite Woche der Interkulturellen Wochen 2017 in Stadt und Kreis Neuwied versucht mit ihrem vielfältigen Angebot Rassismus entgegen zu wirken und Toleranz aufzubauen.

Die Veranstaltung „Interkulturelle Kompetenz – Multiplikatoren Schulung“ am Donnerstag, 21. September, von 9 bis 16.30 Uhr richtet sich an Menschen, die aktiv mit Migranten und Flüchtlingen arbeiten. Referentin im Mehrgenerationenhaus Neuwied ist Olga Knaus vom Caritasverband.

Interkulturelle Begegnungsmöglichkeiten für Frauen aller Nationen, Kulturen und Altersgruppen bietet das Erzählcafé am gleichen Tag von 14.30 bis 16.30 Uhr in der Altentagesstätte Neuwied-Torney, Torneystraße 64a. Weiterlesen

30. September 2017
18:30

Wieder im Big House: Shout loud!

Neuwied (red). Sie ist wieder zurück: die Veranstaltungsreihe Shout loud! Nach über einem Jahr Pause wegen Umzug in das neue Jugendzentrum lädt das Team des Neuwieder Big House am 30. September erstmals zu der bekannten Metal-Veranstaltung in die neuen Räumlichkeiten ein. Organisiert wird das Konzert schon zum siebten Mal von Florian Hilger vom regionalen Musikmagazin Shout Loud gemeinsam mit den Mitarbeitern des städtischen Jugendzentrums.

Zu dieser Ausgabe ist es dem Team gelungen, fünf regional und überregional bekannte Bands der härteren Gangart im Big House auf die Bühne zu bringen. Hauptact der Veranstaltung ist die Band „A Traitor Like Judas“, die extra aus Braunschweig anreisen, um dem Publikum in der Deichstadt einzuheizen. Außerdem spielen die im Kreis sehr bekannten und beliebten „Their Decay“ und „Trvmmer“ so wie „Ich Bin Vbik“ und „The Fallen Grace“, die beide nach längerer Pause wieder auf der Bühne stehen. Weiterlesen

25. September 2017 16:30to28. September 2017 16:30
29. September 2017
16:00

Drums stehen im Mittelpunkt des Vorspiels von Musikschülern im Jugendzentrum.

Höhr-Grenzhausen (red). In der Woche vom Montag, 25. September, bis zum Donnerstag,  28. September, jeweils um 16:30 und 18:00 Uhr, sowie am Freitag, 29. September, um 16:00 Uhr, finden zum wiederholten Male öffentliche Schülervorspiele der Musikschule TONFABRIK in der Tenne des Jugend- und Kulturzentrums „Zweite Heimat“ in Höhr-Grenzhausen in der Hermann-Geisen-Str. 42 statt. Die Schülerinnen und Schüler werden zu bekannten Rock- und Popsongs trommeln.

Eingeladen sind neben Eltern, Geschwistern, Großeltern und Freunden der Schülerinnen und Schüler natürlich auch alle Interessierten, Neugierigen und Musikbegeisterten. Der Eintritt ist frei. Auf Ihr Kommen freut sich die TONFABRIK. Für weitere Infos, Fragen oder zur Vereinbarung einer kostenlosen Probestunde mailen Sie bitte an: info@musikschule-tonfabrik.de, melden sich unter der Mobilfunknummer 0171/7477350 oder schauen auf die Webseite www.musikschule-tonfabrik.de

1. Oktober 2017
15:00

Eine Führung durch Schloss Monrepos bringt Besuchern die Geschichte dieses Ortes näher. (Foto: Stadt Neuwied)

Neuwied (red). Monrepos: Oberhalb des Neuwieder Stadtteils Segendorf liegt dieses von Wald umrandete Kleinod, das eines der beliebtesten Naherholungsziele in der näheren Umgebung ist. Dort stand einst die gleichnamige Sommerresidenz des Neuwieder Fürstenhauses, heute lockt das „Schloss der Forscher“ genannte „Archäologische Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution“ viele Besucher an.

Bei einer  heimatkundlichen Führung am Sonntag, 1. Oktober, 15 Uhr, tauchen die Teilnehmer ein in die wechselvolle Geschichte des Fürstenhauses zu Wied, eines der ältesten Adelsgeschlechter Deutschlands. Baudenkmäler, Erinnerungsstätten und Wirtschaftsgebäude, entstanden im Zeitraum zwischen 1757 und 1767, lassen sich bei der geführten Tour auf Schritt und Tritt entdecken, lassen so Historie lebendig werden. Treffpunkt ist der Parkplatz Monrepos. Erwachsene zahlen für die Führung 4 Euro, 6- bis 14-Jährige 2 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen, auch zu individuellen Führungen, gibt es bei der Tourist-Information der Stadt Neuwied, Telefon 02631/802 5555; E-Mail: tourist-information@neuwied.de. Einen Überblick über alle angebotenen Führungen gibt es im Internet unter http://www.neuwied.de/stadtfuehrungen.html

24. September 2016
09:00to17:00
25. September 2016
11:00to17:00

Hundsangen. (art) Unter dem Motto „Herbstzauber“ bietet die Firma „Fischer Gartenkultur“ am Samstag und Sonntag, 24. und 25. September ein besonderes Event für Gartenfreunde. Neben dem reichhaltigen Angebot von farbenfrohen Herbststauden über ein umfangreiches Sortiment an Zier- und Nutzgehölzen bis zu Gartenaccessoires lockt das Unternehmen am Samstag zwischen 9 und 17 Uhr sowie am Sonntag von 11 bis 17 Uhr seine Besucher mit zahlreichen weiteren Programmpunkten:

  • Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 16 Uhr: Feine handgesiedete Seifen und natürliche Kosmetik mit Produkten von Kirsten Weimer, Wilsenroth.
  • Samstag und Sonntag: Kräuterführung auf dem Baumschulgelände mit Monika Schneider, Fachingen, und Jörg Hohenadl, Stahlhofen/Wiesensee.
  • Samstag von 10 bis 16 Uhr: Frisch gepresster Streuobstwiesen-Apfelsaft, auch für zuhause mit Marthas mobiler Mosterei, Greifenstein-Beilstein.
  • Sonntag von 10 bis 16 Uhr: Düngeberatung und Bodenanalyse durch die Firma Cuxin, Otterndorf (bitte Bodenproben mitbringen).
  • Sonntag, von 11 bis 16 Uhr: Verkostung leckerer Chutneys, Relishes und Konfitüren aus Kathis Manufaktur, Bergisches Land.

An beiden Tagen gibt es außerdem Weine und Feinkost und jede Menge Festrabatte und Sonderaktionen sowie Kaffee und Kuchen sowie feine Speisen und Getränke, serviert von „Kulinaria“ aus Hundsangen.

Weitere Informationen unter www.fischer-gartenkultur.de.

20. Dezember 2015
18:00

Hachenburg. (red) Am Sonntag, 20. Dezember (4. Advent), um 18 Uhr laden die Ev. Kirchengemeinde Altstadt und das Dekanatskantorat zu einem Kammermusikkonzert ein. Unter dem Titel „Willkommen, süßer Bräutigam“ erklingen Werke für Sopran, Blockflöte und Cembalo von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Georg Philipp Telemann und anderen.

Ausführende sind Katharina Färber, Sopran, Christiane Löflund-Fries, Blockflöte und Dekanatskantor Christoph Rethmeier, Cembalo.
Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende zugunsten des Arbeitskreises Integration und Asyl der Ev. Kirchengemeinde Altstadt gebeten.

1. August 2015
14:00to18:00
2. August 2015
14:00to18:00

Herschbach b. Wallmerod. (art) „Ausstellung im Hof“ ist der Titel einer Präsentation für Kunst und Kunsthandwerk, die am Samstag und Sonntag, 1./2. August, jeweils von 14 bis 18 Uhr auf dem Gelände der Werkstatt Calmano (Bahnhofstraße 17) zu sehen ist.

Neben Arbeiten von Werkstattbetreiber Manfred Calmano zeigen dort Marlen Seubert (Härtlingen, Malerei), Ellen Breidenstein (Hachenburg, Steinskulpturen), Petra Grötzner (Diez, Filzarbeiten), Christof Menges (Hahn am See, Goldschmiedearbeiten), Simone Levy (Höhr-Grenzhausen, Holzskulpturen) und Sylvia Weber (Hachenburg, Malerei) Exemplare ihrer Werke. Weiterlesen

3. Mai 2015to12. Mai 2015

Kul.Tour-Logo

Frankfurt. (red) Am 3. Mai ist es wieder soweit. Dann startet erneut die Aktion „Kul.tour stoppt TTIP, CETA & TISA“ des globalisierungskritischen Netzwerks ATTAC. Die Organisation tourt durch Deutschland, um „prägnant, informativ, kulturell hintergründig und kreativ über die Handelsabkommen und die weitere Phase der Globalsierung im Sinne der transnationalen Konzerne aufzuklären“.

Viel stehe auf dem Spiel, so ATTAC. „Die Konzerne wünschen sich eine eigene Gerichtsbarkeit jenseits der Nationalstaaten und damit verbundener demokratischer, öffentlicher und rechtsstaatlicher Kontrolle. Ihren Einfluss auf nationale und internationale Gesetzgebung wollen sie durch den so genannten „regulatorischen Kooperationsrat“ stärken, um sich nicht weiter mit wechselnden Regierungen herumärgern zu müssen“, so die Globalisierungskritiker. Weiterlesen

1 2 3 26

Anzeigen

Terminkalender
Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031EC
Archiv

Werbung



Grafikstudio Scheck



Haag Medien

Werbung auf @propos
@propos bietet interessierten Anzeigenkunden vielfältige Möglichkeiten, für ihr Unternehmen und ihre Produkte bzw. Dienstleistungen zu werben. Die aktuellen Mediadaten mit Konditionen und Preisen für eine Werbeanzeige können hier heruntergeladen werden.
Fragen werden gerne beantwortet unter werbung@a-pro-pos.info oder per Telefon unter 02608-944581.
Blog Traffic

Pages

Pages|Hits |Unique

  • Last 24 hours: 0
  • Last 7 days: 0
  • Last 30 days: 4.127
  • Online now: 0