Das regionale Internet-Magazin
Bemerkenswert
  • Bemerkenswerte Leserbriefe in der britischen Zeitung "The Guardian" machen derzeit im Netz die Runde. Hier die übersetzten Texte: "Keine Frau… Mehr …

VG Bad Marienberg

Westerwaldkreis. (art) Die politischen Machtverhältnisse im Westerwaldkreis blieben bei den heutigen Direktwahlen für das Amt des Landrates sowie der Bürgermeister der Verbandsgemeinden (VG) Bad Marienberg, Höhr-Grenzhausen und Montabaur weitestgehend unverändert:

Landrat Achim Schwickert (CDU), der ohne Gegenkandidat antrat, wurde mit mehr als 88 Prozent der abgegebenen Stimmen im Amt bestätigt, knapp 12 Prozent stimmten mit Nein. Das ist gegenüber den 60,27 Prozent von 2009 ein deutliches Plus. Die Wahlbeteiligung lag bei 31,15 Prozent.

In der VG Bad Marienberg kam SPD-Kandidat Andreas Heidrich auf 60,9 Prozent, sein Herausforderer von der CDU, Martin Halb, erhielt 39,1 Prozent. Heidrichs Vorgänger Jürgen Schmidt hatte 2009 knapp 79,5 Prozent erhalten. Hier lag die Wahlbeteiligung bei 35,9 Prozent.

Amtsinhaber Thilo Becker (CDU) wurde mit 88,9 Prozent der Stimmen (2009: 55,36 Prozent) in seinem Amt als Bürgermeister der VG Höhr-Grenzhausen bestätigt, 11,1 Prozent votierten gegen ihn. 31,9 Prozent der Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab.

In der VG Montabaur setzte sich Newcomer Hans-Ulrich Richter-Hopprich (CDU) mit knapp 60 Prozent gegen seine Mitbewerber Harald Birr (SPD, 36,18 Prozent) und den von der AfD ins Rennen geschickten Hans Peter Schmoll (3,94 Prozent) durch. Für Richter-Hopprichs Vorgänger Edmund Schaaf hatte es 2009 noch 82,10 Prozent gegeben. Die Wahlbeteiligung lag dieses Mal bei 41,31 Prozent.

23. Januar 2014
19:00
19:00
24. Januar 2014
19:00
19:00

Welschneudorf/Nisterau. (red) Am 23. und 24. Januar 2014 ist der Beauftragte des NABU Deutschland für den Schutz der freilebenden Wölfe in Deutschland, Markus Bathen, im Westerwald zu Gast. In seinen Vorträgen wird der ausgewiesene Wolfsexperte über seine Arbeit berichten. Veranstalter sind die NABU-Gruppen Montabaur (23. Januar) und Bad Marienberg/Rennerod und Umgebung (24. Januar). Die Veranstaltungen finden statt:

  • Donnerstag, 23. Januar 2014, 19:00 Uhr – 56412 Welschneudorf, Kurfürstenhalle, Schulstraße (NABU Montabaur)
  • Freitag, 24. Januar 2014, 19:00 Uhr – 56472 Nisterau, Dorfgemeinschaftshaus, Schulweg 12 (NABU Bad Marienberg und NABU Rennerod und Umgebung)

Mit dem „Aktionsplan Wolf“ will der NABU das reibungslose Zusammenleben von Mensch und Wolf in Deutschland ermöglichen und so das Überleben der Tiere heute und in Zukunft sichern. Vortragsveranstaltungen mit Möglichkeit zur anschließenden Diskussion.

Unnau. (red) Zwei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am Dienstag (17. Dezember), gegen 21.22 Uhr im Bereich der Bundesstraße 414/Einmündung Landesstraße 293 schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei wollte ein 23-jähriger Pkw-Fahrer von der Landesstraße 293 nach links auf die bevorrechtigte Bundesstraße 414 in Richtung Hachenburg auffahren. Dabei übersah er einen auf der B 414 aus Richtung Hachenburg kommenden PKW, der von einem 24-Jährigen gesteuert wurde, und stieß im Einmündungsbereich mit diesem zusammen. Der 23-jährige Unfallverursacher wurde hierbei in seinem Auto eingeklemmt und musste durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Beide Fahrzeugführer erlitten schwere Verletzungen und wurden zur stationären Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

An den beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand nach Schätzung der Polizei ein Gesamtsachschaden von rund 16.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten musste die Bundesstraße 414 im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt werden. Vor Ort im Einsatz befanden sich drei Notärzte, mehrere Rettungssanitäter, 75 Feuerwehrleute der umliegenden Wehren (Unnau, Kirburg, Bad Marienberg, Neunkhausen, Nistertal, Dreisbach), der Bereitschaftsdienst der Straßenmeisterei Hachenburg und mehrere Polizeibeamte der Polizeiinspektion Hachenburg.

Hachenburg/Bad Marienberg. (red) In der Nacht zum Samstag (14. Dezember) kam es nach Angaben der Polizei jeweils um kurz nach 1, 2 und 4 Uhr in Hachenburg, Wilhelmstraße bzw. am Neumarkt sowie in Bad Marienberg, Bismarckstraße, zu Schlägereien, bei denen in Hachenburg zwei 46- und 28-jährige Männer und ein 19-jähriger Mann, in Bad Marienberg eine 22-jährige Frau verletzt wurden. Die Polizei nahm in allen Fällen eine Strafanzeige auf. Einzig im Falle der beiden Geschädigten in der Hachenburger Wilhelmstraße sucht die Polizei noch nach dem Täter, einem Mann mit Glatze. Laut Polizei war er in weiblicher Begleitung und flüchtete in Richtung Schwanenpassage. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise (Telefon: 0 26 62-95 58 0).

Weiterlesen

Mörlen. (red) Ein 33-jähriger Mofafahrer wurde bei einem Verkehrsunfall am Dienstag (12. November) gegen 5.17 Uhr in der Gemarkung Mörlen, Kreisstraße 26, nach Angaben der Polizei tödlich verletzt. Ein 42-jähriger PKW-Fahrer, ein 61-jähriger PKW-Fahrer und ein 33-jähriger PKW-Fahrer befuhren demnach hintereinander die K 26 aus Richtung Mörlen kommend in Richtung Kirburg. Der 33-jährige PKW-Fahrer wollte die beiden vor ihm fahrenden PKW überholen, übersah dabei nach Vermutungen der Polizei den entgegenkommenden Mofafahrer und stieß frontal mit diesem zusammen. Beide Fahrzeuge kamen von der Fahrbahn ab, der Mofafahrer wurde rund 20 Meter von seinem Zweirad weggeschleudert und zog sich hierbei tödliche Verletzungen zu. Weiterlesen

Bad Marienberg. (red) Nach sieben Monaten Bauzeit ist die Landesstraße 293, Friedrichstraße, in der Ortsdurchfahrt Bad Marienberg in Richtung Nisterau wieder für den Verkehr freigegeben. „Die Bauarbeiten sind abgeschlossen, so dass der Verkehr wieder ungehindert rollen kann“, teilte Infrastrukturminister Roger Lewentz mit. Weiterlesen

Unnau-Korb. (red) Nachdem am Sonntag (20. Oktober) gegen 22.40 Uhr in einer Möbelfabrik aus bislang unbekannter Ursache ein Brand ausgebrochen war, der erhebliche Schäden anrichtete, haben Ermittler der Kriminalpolizei Montabaur heute Morgen Ermittlungen aufgenommen.Über die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die Polizei noch keinerlei Angaben machen, schätzt den Schaden allerdings auf mehrere Hundertausend Euro. Aufgrund des Zerstörungsgrades und der damit verbundenen schwierigen Ermittlungslage sei mit einer kurzfristigen Feststellung der Brandursache nicht zu rechnen, so die Polizei.

Unser Foto zeigt von links: Kai Enners (Werbegemeinschaft Bad Marienberg), Sabine Willwacher (1. Beigeordnete der Stadt), Dorothea Wenzelmann (Beigeordnete Verbandsgemeinde) und Christof Weiß. (Foto: Röder-Moldenhauer)

Unser Foto zeigt von links: Kai Enners (Werbegemeinschaft Bad Marienberg), Sabine Willwacher (1. Beigeordnete der Stadt), Dorothea Wenzelmann (Beigeordnete Verbandsgemeinde) und Christof Weiß. (Foto: Röder-Moldenhauer)

Bad Marienberg. (red) Der gelernte KfZ-Mechaniker und Fahrschullehrer Christof Weiß eröffnete jetzt eine Zweigstelle der ACADEMY Fahrschule in der Bismarckstraße 28 in Bad Marienberg.

Herr Weiß hat im Jahre 2003 seine Ausbildung zum Fahrlehrer im Verkehsinstitut in Bielefeld erfolgreich abgeschlossen. Zwei Jahre später erwarb er dort auch seine Lizenz zur Motorradausbildung. Seit 2010 ist Christof Weiß auch Seminarleiter ASF für Fahranfänger, die in der Probezeit auffällig geworden sind.

Im November 2010 eröffnete er dann die ACADEMY Fahrschule in Hachenburg, der jetzt eine weitere in Bad Marienberg folgte. Angeboten wird die Ausbildung in den Klassen A und B (Auto und Motorrad). Weiterlesen

Bad Marienberg. Die Ehrenamtsbörse „Bürger-Aktiv-Westerwald“ der WeKISS sucht Menschen, die sich ehrenamtlich für Bewohner der DRK Senioreneinrichtungen „Sonnenhof“ und „Haus am Wald“ in Bad Marienberg engagieren möchten. Engagementbereite Helfer werden hier herzlich begrüßt und benötigt sowohl für die Heimbewohner, die jeden Tag mobil in der Gemeinschaft der anderen verbringen können als auch besonders für jene, die ihr Zimmer und Bett nicht mehr verlassen.

Pate für diese ans Bett gefesselten Menschen sein bedeutet Besuche machen, Gespräche führen, kleine Besorgungen tätigen, kleine Wünsche erfüllen oder vorlesen. Nach einer extra Schulung durch das Haus können Ehrenamtliche auch mit einer Aromapflege bzw. duftenden Ölen für Wohlbefinden der Bewohner sorgen.

Weiterlesen

Unnau. Unbekannte Täter brachen in Unnau, Bahnhofstraße, in der Nacht von Sonntag (21. März), 22 Uhr, und Montag (22. März), 7:30 Uhr, das Türschloss eines PKW BMW auf. Der Versuch, den PKW zu starten, scheiterte laut Polizei jedoch. Die Täter verschwanden unverrichteter Dinge. Hinweise: 0 26 62-95 58 0.

Anzeigen

Terminkalender
Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930EC
Archiv

Werbung



Grafikstudio Scheck



Haag Medien

Werbung auf @propos
@propos bietet interessierten Anzeigenkunden vielfältige Möglichkeiten, für ihr Unternehmen und ihre Produkte bzw. Dienstleistungen zu werben. Die aktuellen Mediadaten mit Konditionen und Preisen für eine Werbeanzeige können hier heruntergeladen werden.
Fragen werden gerne beantwortet unter werbung@a-pro-pos.info oder per Telefon unter 02608-944581.
Blog Traffic

Pages

Pages|Hits |Unique

  • Last 24 hours: 883
  • Last 7 days: 6.421
  • Last 30 days: 27.045
  • Online now: 5