Das regionale Internet-Magazin
Bemerkenswert
  • Bemerkenswerte Leserbriefe in der britischen Zeitung "The Guardian" machen derzeit im Netz die Runde. Hier die übersetzten Texte: "Keine Frau… Mehr …

VG Hachenburg

20. Dezember 2015
18:00

Hachenburg. (red) Am Sonntag, 20. Dezember (4. Advent), um 18 Uhr laden die Ev. Kirchengemeinde Altstadt und das Dekanatskantorat zu einem Kammermusikkonzert ein. Unter dem Titel „Willkommen, süßer Bräutigam“ erklingen Werke für Sopran, Blockflöte und Cembalo von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Georg Philipp Telemann und anderen.

Ausführende sind Katharina Färber, Sopran, Christiane Löflund-Fries, Blockflöte und Dekanatskantor Christoph Rethmeier, Cembalo.
Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende zugunsten des Arbeitskreises Integration und Asyl der Ev. Kirchengemeinde Altstadt gebeten.

28. Februar 2015to30. Juli 2015

Einer von vielen kulturellen Leckerbissen: Die große Opern- und Operettengala mit dem renommierten Johann-Strauß-Orchester Wiesbaden. (Foto: Matthias Ketz)

Hachenburg. (red) Mehr als 50 Kulturveranstaltungen umfasst der neue Veranstaltungskalender der Hachenburger KulturZeit! Ob Konzerte vor der malerischen Kulisse des Burggartens, Kabarettabende, Jugend- und Figurentheater, interessante Ausstellungen oder traditionelle Feste  –  Kulturreferentin Beate Macht und ihr Team haben ein breitgefächertes  Programm zusammengestellt, das für viele Geschmäcker etwas bereithält.

Zum Auftakt der Kleinkunstreihe gastiert „Anstaltsleiter“ Max Uthoff am 28. Februar in der seit Wochen ausverkauften Hachenburger Stadthalle. Stephan Bauer entlarvt am 7. März in seinem Programm „Warum heiraten? – Leasing tut´s auch!“ pointenreich die Minderwertigkeitskomplexe von Männern im besten Alter und analysiert deren Hang, mit jüngeren Frauen Schritt halten zu wollen. Weiterlesen

Der Hachenburger Verein "Charity-Event" unterstützt die Andap Elementary School auf den Philippinen.

Der Hachenburger Verein „Charity-Event“ unterstützt die Andap Elementary School auf den Philippinen.

Hachenburg. (red) Gerade einmal ein Jahr war vergangen seit dem letzten verheerenden Wirbelsturm, als der Taifun „Haiyan“ im November 2013 über den Philippinen wütete. Millionen Menschen verloren ihr Zuhause. Die jungen Westerwälder vom Verein Charity-Event halfen, eine Schule wiederaufzubauen – unterstützt von Topmodel Anna Maria Damm.

„Wir hatten schon nach dem ersten Taifun 2012 mit den Erlösen aus einem Fußballturnier Hilfe geleistet“, erklärte dazu jetzt Charity-Event-Vorstand Dennis Sturm. „Als wir von ‚Haiyan‘ erfuhren, war uns klar, dass wir wieder gefragt sind.“ Bei Vorträgen in ganz Deutschland rührten die engagierten Studenten die Werbetrommel für ihr Spendenprojekt, gemeinsam mit der Organisation „Trost Spenden – Help 4 the Philippines“. Dieser Zusammenschluss wurde von der Germany’s Next Topmodel-Kandidatin Anna Maria Damm ins Leben gerufen, die ihre Kindheit auf den Philippinen verbracht hat. Weiterlesen

9. Mai 2014to11. Mai 2014
Hachenburg feiert

Hachenburg feiert „Mit allen Sinnen“ und eröffnet damit den Kultursommer Rheinland-Pfalz.

Hachenburg. (red) Vom 9. bis 11. Mai wird der barocke Stadtkern von Hachenburg zur Kulisse für ein Kulturfest mit Musik und Straßentheater, Genuss und Unterhaltung für die ganze Familie. Damit fällt der offizielle Startschuss für den 23. Kultursommer Rheinland-Pfalz, der in diesem Jahr unter dem Motto „Mit allen Sinnen“ steht.

„Genießen, sich betören lassen, die Zeit vergessen. All dies ist beim Eröffnungswochenende in Hachenburg möglich. Dafür bürgt ein kulturelles und kulinarisches Programm, das alle Sinne gleichermaßen anspricht“, sagte Kulturministerin Doris Ahnen bei der Vorstellung des Hachenburger Eröffnungsprogramms.

Die Stadt im Westerwald habe sich einen bemerkenswerten Ruf als Kulturstadt erobert und so die Wahl als Eröffnungsort für den Kultursommer für sich entschieden. Die schöne barocke Innenstadt mit den beiden alten Kirchen, dem Schloss und dem Burggarten waren weitere Gründe. Denn das Zeitalter des Barock, also das 17. und 18. Jahrhundert, wird sich mit seiner Fülle an sinnlicher und sinnenfreudiger Musik, bildender Kunst, Malerei, Literatur und Theater – passend zum diesjährigen Motto – in der kommenden Kultursommer-Saison widerspiegeln.

Weiterlesen

Hachenburg/Bad Marienberg. (red) In der Nacht zum Samstag (14. Dezember) kam es nach Angaben der Polizei jeweils um kurz nach 1, 2 und 4 Uhr in Hachenburg, Wilhelmstraße bzw. am Neumarkt sowie in Bad Marienberg, Bismarckstraße, zu Schlägereien, bei denen in Hachenburg zwei 46- und 28-jährige Männer und ein 19-jähriger Mann, in Bad Marienberg eine 22-jährige Frau verletzt wurden. Die Polizei nahm in allen Fällen eine Strafanzeige auf. Einzig im Falle der beiden Geschädigten in der Hachenburger Wilhelmstraße sucht die Polizei noch nach dem Täter, einem Mann mit Glatze. Laut Polizei war er in weiblicher Begleitung und flüchtete in Richtung Schwanenpassage. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise (Telefon: 0 26 62-95 58 0).

Weiterlesen

Astert. (red) Am Freitag (13. Dezember) versuchten Unbekannte während der Mittagszeit, sich mit einem Trick Geld zu verschaffen. Nach Angaben der Polizei riefen sie bei älteren Damen in Astert an, wobe ein angeblicher „Enkel“ unter Vortäuschung einer Notlage versuchte, die Frauen zur Herausgabe von Bargeld zu veranlassen. Zur Abholung des Geldes wurde ein Taxi-Fahrer telefonisch angeheuert. In beiden Fällen, so die Polizei, verhielten sich die Damen richtig: Sie gaben kein Geld heraus. Die Polizei warnt ausdrücklich davor, Geld für solche vorgetäuschten Notlagen ohne Rückversicherung bei Familienangehörigen herauszugeben. Betroffene sollten nötigenfalls die Polizei rechtzeitig informieren, damit die Beamten eine solche Situation auf ihre Richtigkeit hin überprüfen könne.

Hachenburg. (red) Wer für Weihnachten  noch ein ganz besonderes Geschenk sucht, findet es vielleicht in einem „KulturZeit-Paket“ der Stadt Hachenburg. In dem Paket enthalten sind drei Veranstaltungen mit Dieter Nuhr, Die Feisten und Four Femmes For Fun, Interessenten zahlen jedoch nur zwei. Im Premium Paket sind zusätzlich die einzigartigen „Pigor und Eichhorn“ mit ihrem neuen Chanson-Programm „Volumen 8“ enthalten. Falls der Beschenkte einen Termin nicht wahrnehmen kann, ist das auch kein Problem, denn die Karten sind übertragbar. Weiterlesen

Hachenburg. (red) In den vergangenen Wochen kam es auf den Friedhöfen von Höchstenbach, Merkelbach, Stockhausen-Illfurth und Bad Marienberg-Langenbach zu Diebstählen von Grableuchten, Grabfiguren und Grabvasen. In den Waldgebieten von Merkelbach und Alpenrod wurden in den vergangenen Tagen die auf den angefügten Bildern abgebildeten zwei Grablampen und eine Grabvase aufgefunden, welche vermutlich aus den vorgenannten Diebstählen stammen. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den abgebildeten Gegenständen machen können. Mögliche Eigentümer können sich unter der Telefonnummer 0 26 62/95 58 0 an die Polizei Hachenburg wenden.

Die Polizei rät dazu, Verdacht zu schöpfen, wenn sich unbekannte Personen auffällig an örtlichen Objekten und abgestellten Fahrzeugen umsehen. Zeugen sollten festgestellte Kennzeichen und Personenbeschreibungen, besondere Merkmale dieser Menschen und/oder Ihrer Fahrzeuge schriftlich festhalten. Verdächtige Beobachtungen sollten umgehend der Polizei über Notruf „110“ mitgeteilt werden, denn in vielen Fällen gelingt es der Polizei nur gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, Straftaten aufzuklären.
Unter www.polizeiberatung.de erläutert die Polizei, wie Diebe rechtzeitig ausgebremst werden können.

Diebesgut von diversen Friedhöfen im Raum Hachenburg. (Fotos: Polizei)

Diebesgut von diversen Friedhöfen im Raum Hachenburg. (Fotos: Polizei)

15. November 2013 14:00to16. November 2013 17:00

Hachenburg. (red) Steine begreifen lernen ist ein guter Einstieg, wenn man die Welt begreifen will. Steine sind die Grundlage, auf der Heimat und regionale Identität entstehen. Sie bestimmen mit dem Klima die uns vertrauten Landschaften mit ihren typischen Böden, ihrer Vegetation und Tierwelt. Und sie sind die Grundlage für das Wirtschaften vor Ort. Bei den diesjährigen Marienstatter Zukunftsgesprächen, veranstaltet von der rheinland-pfälzischen Landeszentrale für Umweltaufklärung, dem Westerwald-Verein und der Abtei Marienstatt am 15. und 16.  November im Kloster Marienstatt bei Hachenburg, sollen die Teilnehmer hören, was die Steine erzählen.

Über die Entstehung der Elemente wird Prof. Friedrich-K. Thielemann vom Departement Physik der Universität Basel berichten, während Prof. Kirsten Grimm vom Naturhistorischen Museum Mainz die Erdgeschichte in Rheinland Pfalz erläutern wird. Der Vortrag des bekannten Wissenschaftlers und Buchautors Prof. Hansjörg Küster vom Institut für Geobotanik der Uni Hannover steht unter dem Titel „Landschaft steht auf dem Boden“. Dass man mit Geografie denken lernen kann, will Dr. Stephan Schuler von der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg zum Abschluss des ersten Tages den Teilnehmern an den Zukunftsgesprächen deutlich machen. Weiterlesen

Hachenburg. (red) Zwischen Donnerstag, 31. Oktober, 17:30 Uhr, und Freitag, 1. November, 14 Uhr, nutzen bislang unbekannte Täter laut Polizei die Abwesenheit der Bewohner eines Anwesens in der Hachenburger Graf von Stauffenberg Straße, um gewaltsam in das Gebäude einzudringen und offenbar nach Wertgegenständen zu suchen. Nach ersten Ermittlungen wurden sie nicht fündig und entfernten sich ohne Beute vom Tatort. Die Polizeiinspektion in Hachenburg bittet um Zeugenhinweise unter 0 26 62 / 95 58 0.

Anzeigen

Terminkalender
Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930EC
Archiv

Werbung



Grafikstudio Scheck



Haag Medien

Werbung auf @propos
@propos bietet interessierten Anzeigenkunden vielfältige Möglichkeiten, für ihr Unternehmen und ihre Produkte bzw. Dienstleistungen zu werben. Die aktuellen Mediadaten mit Konditionen und Preisen für eine Werbeanzeige können hier heruntergeladen werden.
Fragen werden gerne beantwortet unter werbung@a-pro-pos.info oder per Telefon unter 02608-944581.
Blog Traffic

Pages

Pages|Hits |Unique

  • Last 24 hours: 1.001
  • Last 7 days: 6.537
  • Last 30 days: 27.160
  • Online now: 5