Das regionale Internet-Magazin
Bemerkenswert
  • Bemerkenswerte Leserbriefe in der britischen Zeitung "The Guardian" machen derzeit im Netz die Runde. Hier die übersetzten Texte: "Keine Frau… Mehr …

VG Selters

1. August 2015
14:00to18:00
2. August 2015
14:00to18:00

Herschbach b. Wallmerod. (art) „Ausstellung im Hof“ ist der Titel einer Präsentation für Kunst und Kunsthandwerk, die am Samstag und Sonntag, 1./2. August, jeweils von 14 bis 18 Uhr auf dem Gelände der Werkstatt Calmano (Bahnhofstraße 17) zu sehen ist.

Neben Arbeiten von Werkstattbetreiber Manfred Calmano zeigen dort Marlen Seubert (Härtlingen, Malerei), Ellen Breidenstein (Hachenburg, Steinskulpturen), Petra Grötzner (Diez, Filzarbeiten), Christof Menges (Hahn am See, Goldschmiedearbeiten), Simone Levy (Höhr-Grenzhausen, Holzskulpturen) und Sylvia Weber (Hachenburg, Malerei) Exemplare ihrer Werke. Weiterlesen

Sechs Wochen lang arbeitete Tabea Schönborn als Freiwillige in Indien. Die 21-Jährige aus Maxsain unterrichtete Kinder in Bangalore

Tabea Schönborn aus Maxsain unterrichtete bei einem Freiwilligenprojekt Kinder im südindischen Bangalore. (Foto: VoluNation)

Tabea Schönborn aus Maxsain unterrichtete bei einem Freiwilligenprojekt Kinder im südindischen Bangalore. (Foto: VoluNation)

Die Zeit zwischen Schule und Studium sinnvoll überbrücken war ein großer Wunsch von Tabea. „Nach meinem Abitur war es mir wichtig, etwas zu machen, mit dem ich Menschen helfen und meinen eigenen Horizont erweitern kann. Deshalb entschied ich mich dafür, Freiwilligenarbeit zu machen“, sagt die 21-Jährige aus Maxsain.

Dass ihr Traumland Indien heißt, wurde bei der Recherche im Internet schnell klar. Auf www.VoluNation.com fand sie ihr Wunschprojekt in Bangalore. Sechs Wochen lang unterrichtete sie dort als Freiwillige an einer Schule. Weiterlesen

Krümmel. (red) Der 21-jährige Fahrer eines silberfarbenen Renault Clio und sein 24-jähriger Beifahrer wurden am Sonntag (5. Januar) bei einem Verkehrsunfall auf der L267 bei Krümmel schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei geriet der 21-Jährige gegen 20:50 auf der Strecke zwischen Brückrachdorf und Krümmel nach einer leichten Rechtskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baumstumpf, als er einem ihm auf seiner Fahrbahn entgegenkommenden schwarzen PKW, eventuell ein Opel mit Xenonlicht, ausweichen musste. Fahrer und Beifahrer des Renault Clio mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt in Richtung Brückrachdorf fort ohne anzuhalten. Die Polizei schätzt den am Renault Clio entstanden Schaden auf rund 8000 Euro. Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher werden von der Polizei in Montabaur unter der Telefonnummer: 0 26 02-92 26 0 oder per E-Mail unter pimontabaur@polizei.rlp.de entgegengenommen.

Hartenfels. (red) Offenbar stark alkoholisiert war eine 35-jährige Pkw-Fahrerin, die am Montag (16. Dezember) in der Rheinstraße einen Unfall verursachte. Nach Angaben der Polizei geriet die Frau gegen 20:40, die in der Ortsmitte in Richtung Maxsain unterwegs war, mit ihrem Wagen der Marke BMW auf eine von rechts in die Fahrbahn ragende Verkehrsinsel. Dort überfuhr sie einen Baum, eine Warnbacke sowie diverse Dekorbasaltsteine, die aus dem Beet auf die Fahrbahn geschleudert wurden. Nach zirka 30 Metern kam das stark beschädigte Fahrzeug, dessen Ölwanne unter anderem abgerissen war, auf der Fahrbahn zum Stehen. Als sich Anwohner, die den Knall gehört hatten, dem Wagen näherten und auf die Fahrerin einredeten, fuhr diese plötzlich weiter und rammte rund 30 Meter weiter links gegen eine Gartenmauer, einen Gartenzaun und schließlich ein Verkehrszeichenschild.

Weiterlesen

Die Montabaurer Kantorei musizierte gemeinsam mit dem Jugendchor The Praising Teenvoices und dem Diezer Instrumentalensemble in Rückeroth.

Rückeroth/Montabaur. (red) Mit der großen Weihnachtskantate aus der Feder des Darmstädter Komponisten Friedrich Noack brachte die Montabaurer Kantorei als der Kammerchor des evangelischen Dekanates Selters gemeinsam mit dem Jugendchor „The Praising Teenvoices“ und mit dem Quintett des Diezer Instrumentalensembles unter der Gesamtleitung von Dekanatskantor Jens Schawaller ein weiteres Mal Chorliteratur der Extraklasse in zwei Wäller Kirchen zur Aufführung. Geschrieben wurde die Kantate für jeweils einen vierstimmigen Solistenchor, einer bis zu sechsstimmig singenden Kantorei und Instrumente im Jahr 1931: „Die profunden Kenntnisse des vorbachschen Genres dieser Gattung wird in allen Teilen des Chorwerkes hörbar“, erklärte Dekanatskantor Jens Schawaller. „Noack folgt ganz der dramaturgischen Anlage vielfältiger Weihnachsthistorien, die ihren Höhepunkt bei Heinrich Schütz und später dann vor allem bei Johann Sebastian Bach finden“, so der Dekanatskantor des unteren Westerwaldes.

Weiterlesen

10. Dezember 2013
20:00
15. Dezember 2013
18:30

Montabaur. (red) Die Montabaurer Kantorei lädt auch im Jahr 2013 zu ihren traditionellen großen Adventskonzerten ein: als der Kammerchor des evangelischen Dekanates Selters bringt sie die neoklassizistisch-hochromantische Weihnachtskantate aus dem Jahr 1931 für vierstimmigen Chor, Soli und Instrumente aus der Feder von Friedrich Noack (1890 – 1958) am Dienstag, dem 10. Dezember, um 20 Uhr in der evangelischen Kirche von Rückeroth und am 3. Advent, dem 15. Dezember, um 18.30 Uhr in der evangelischen Pauluskirche in Montabaur zu Gehör. Mit dabei ist der Jugendchor „The Praising TeenVoices“ und das bewährte Quintett des Diezer Instrumentalensembles, das seit Jahren mit der Montabaurer Kantorei kooperiert und die Gemeinden des evangelischen Dekanates Selters besucht. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Dekanatskantor Jens Schawaller, der Eintritt ist frei.

24. November 2013
00:00to17:00

Selters/Dierdorf. (red) Der Verein „Okanona“, der Straßenkindern in Namibia hilft, lädt wieder zu seinem Adventsbasar ein. Am Sonntag, 24. November, zwischen 11 und 17 Uhr können Besucher im Eingangsbereich des Krankenhauses in Selters Handgearbeitetes aus beiden Ländern erstehen: Die Palette reicht von Schnitzereien aus Afrika bis zu Stricksocken aus dem Westerwald. Eine Tombola wird angeboten, Kaffee und selbstgebackener Kuchen serviert. Der Erlös geht zu 100 Prozent an Bedürftige in Namibia.

Die Mitglieder des Vereins Okanona setzen sich für Schul- und Kindergartenbau in Swakopmund/Namibia ein und übernehmen Patenschaften für einzelne Kinder. Vorsitzende ist die Pflegedirektorin des Krankenhauses Dierdorf/Selters, Sabine Märtens.

"Frechblech" begeisterte die Zuhörer in Freirachdorf mit Beatles-Hits.

„Frechblech“ begeisterte die Zuhörer in Freirachdorf mit Beatles-Hits.

Freirachdorf. (red) „Da geht ja das Kirchendach hoch!“, meinte freudig einer der vielen Zuhörenden, die Frechblech, das Soloquintett des evangelischen Dekanates Selters, in der Kirche von Freirachdorf live miterlebten. Und in der Tat brachten Rudolf Weide und Claudia Liebe (beide Trompete und Flügelhorn), Dorit Gille (Waldhorn), Benjamin Bereznai (Bariton) und Jens Schawaller (Helikon und Leitung) mit ihren eng- und weitmensurierten Blechblasinstrumenten beim kurzweiligen und kontrastreichen Herbstkonzert mit weiteren neuen Arrangements der sagenumwobenen Beatles, mit Werken von Adele und Max Raabe viel Lebensfreude in die kleine und charmante Wäller Kirche.  Weiterlesen

Krümmel. (red) Am späten Dienstagnachmittag (29. Oktober) kam es nach Angaben der Polizeiinspektion Montabaur auf der L 267  zwischen Brückrachdorf und Krümmel zu einem Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen. Demnach wollte eine 17 jährige junge Frau aus dem Westerwaldkreis, die am selben Tag erst ihre besondere Fahrerlaubnis für begleitetes Fahren erhalten hatte, an der Kreuzung zur L 306 mit ihrem PKW in Richtung Marienrachdorf abbiegen. Dabei kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden PKW.

Die beiden Insassen des unfallverursachenden Pkw und der Fahrer des entgegenkommenden Pkw mussten in ein Krankenhaus gebracht werden, konnten nach ambulanter Versorgung aber wieder nach Hause zurückkehren. An den beiden Fahrzeugen entstand laut Polizei ein Sachschaden von rund 15.000 Euro.

Ende einer Trunkenheitsfahrt, bei der der Fahrer schwer verletzt wurde. (Foto: PI Montabaur)

Ende einer Trunkenheitsfahrt, bei der der Fahrer schwer verletzt wurde. (Foto: PI Montabaur)

Krümmel.  (red) Am Mittwoch (23. Oktober) kam ein 34-jähriger PKW-Fahrer, der aus Richtung Selters kam, gegen 21:57 auf der Hauptstraße in einer scharfen Rechtskurve Hauptstraße nach links von der Landstraße 267 ab, fuhr zirka  200 Meter weit über ein Wiesengelände und prallte schließlich gegen die Außenwand eines Einfamilienhauses. Dabei wurde der Fahrer nach Angaben der Polizei schwer verletzt.

Am PKW und am Haus entstand nach Schätzung der Polizei ein Sachschaden von insgesamt rund 45.000 Euro. Beim Fahrzeugführer wurde deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt. Er wurde durch das DRK in ein Koblenzer Krankenhaus gebracht.

Anzeigen

Terminkalender
August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031EC
Archiv

Werbung



Grafikstudio Scheck



Haag Medien

Werbung auf @propos
@propos bietet interessierten Anzeigenkunden vielfältige Möglichkeiten, für ihr Unternehmen und ihre Produkte bzw. Dienstleistungen zu werben. Die aktuellen Mediadaten mit Konditionen und Preisen für eine Werbeanzeige können hier heruntergeladen werden.
Fragen werden gerne beantwortet unter werbung@a-pro-pos.info oder per Telefon unter 02608-944581.
Blog Traffic

Pages

Pages|Hits |Unique

  • Last 24 hours: 711
  • Last 7 days: 4.224
  • Last 30 days: 18.967
  • Online now: 6