Das regionale Internet-Magazin
Bemerkenswert
  • Bemerkenswerte Leserbriefe in der britischen Zeitung "The Guardian" machen derzeit im Netz die Runde. Hier die übersetzten Texte: "Keine Frau… Mehr …

Erwin Rüddel erhält zum Bahnlärm wichtige Zusage aus dem Bundesverkehrsministerium

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel will auch weiter aktiv für mehr Lärmschutz am Mittelrhein kämpfen. (Foto: CDU)

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel will auch weiter aktiv für mehr Lärmschutz am Mittelrhein kämpfen. (Foto: CDU)

Neuwied/Berlin. (red) „Ich begrüße die Demo gegen den Bahnlärm an diesem Samstag in Koblenz. Das Anliegen der Bürgerinitiativen findet meine volle Unterstützung“, erklärte jetzt der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel (Wahlkreis Neuwied). „Schließlich habe ich ja selbst auf der großen Demo im vorigen Jahr zu den Teilnehmern gesprochen“, fügte der Politiker hinzu, der gemeinsam mit einem Kollegen der SPD und einer Grünen-Kollegin die „Parlamentsgruppe Bahnlärm“ ins Leben gerufen hat, der sich inzwischen bereits über 120 Bundestagsabgeordnete angeschlossen haben.

„Zur Entlastung des Mittelrheintals setzt sich unsere Parlamentsgruppe mit Nachdruck dafür ein, zügig eine Machbarkeitsuntersuchung für eine Neubautrasse Troisdorf-Mainz-Bischofsheim auf den Weg zu bringen“, sagte Rüddel weiter. „Es ist notwendig, möglichst bald belastbare Aussagen betreffend Kosten, Bewertung und Optimierung zur Realisierung einer Tunnellösung zu treffen, die den Bewohnern des Rheintals wirklich eine dauerhafte Zukunftsperspektive bietet. Bei einem positiven Bewertungsergebnis kann eine solche Neubaustrecke selbstverständlich auch in den ‚Vordringlichen Bedarf‘ des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) aufsteigen“, erläuterte der Abgeordnete. Weiterlesen

Die Windhagener feierten während der Karnevalstage auch wieder eine "Kölsche Mess". (Foto: Erwin Höller)

Die Windhagener feierten während der Karnevalstage auch wieder eine „Kölsche Mess“. (Foto: Erwin Höller)

Windhagen. (eh/red) Während in anderen Fasteleerecken die Jecken, allen voran natürlich die Frauen, an Wieverfastelovend noch schlummern oder ihre Zeit mit Schminken verbringen, ist man im Karnevalsdorf Windhagen (Wenten) schon früh auf den Beinen.

Die Glocken der Pfarrkirche St. Bartholomäus läuten die tollen Tage ein und die Karnevalisten versammeln sich seit fast einem Vierteljahrhundert traditionell zur kölschen Fastelovendsmess. Weiterlesen

Lieferten eine spannende Partie: Der SV Windhagen gegen den FC Hennef 05 II. (Foto: Erwin Höller)

Lieferten eine spannende Partie: Der SV Windhagen gegen den FC Hennef 05 II. (Foto: Erwin Höller)

Windhagen. (eh/red) Nach dem auch in dieser Höhe verdienten 6:0 Heimerfolg (Tore: Robin Hessler, Matthias Metzen, Micki Siebert, Enes Özbek (Hattrick) im Testspiel gegen den HFV Honnef II traf der SV Windhagen in Hennef auf den Bezirksligisten FC Hennef 05 II. Hennef und Windhagen  lieferten sich ein Spiel auf Augenhöhe, mit hohem Tempo und rasanten Zweikämpfen. Einen Klassenunterschied gab es nicht.

Dennis Quardt, Neuzugang in der Winterpause, der erstmals über 90 Minuten das Windhagener Tor hütete, war stets Herr des Geschehens. Nach dem Christopher Alt aus 5 Metern einen Kopfball knapp übers Hennefer Torgehäuse gesetzt hatte, blieb es Marcel Rüddel in der 88. Minute vorbehalten, den überraschenden Siegtreffer zum 1:0 für den SVW zu erzielen. Nach einem Freistoß von Jens Brzenk kam der Ball  über mehrere Stationen zu Matthias Metzen, der von der Außenlinie in den Strafraum flankte. Dort schob Marcel Rüddel das runde Leder über die Torlinie. Weiterlesen

Hochstimmung herrschte bei der Kinderkarnevalsfeier der Wenter Klaavbröder. (Fotos: Erwin Höller)

Hochstimmung herrschte bei der Kinderkarnevalsfeier der Wenter Klaavbröder. (Fotos: Erwin Höller)

Windhagen. (eh/red) „Wir sind Piraten und schießen mit Tomaten…..“ – beim Kinderkarneval der Wenter Klaavbröder im Forum Windhagen ging es turbulent, aber friedlich zu, denn hier wurde mit Luftballons und Kamellen geworfen. Der Kinderkarneval in Windhagen war eine unterhaltsame Party für die „Pänz“.

Nimmermüde – auch nach der Prinzenfete am Vorabend und anschliessendem traditionellen Eierbacken in der Hofburg – hielten Prinz Horst I. und ihre Lieblichkeit Elfi I. (Müller) Einzug in das bunte Kinderparadies in der Narrhalla. Die Nachwuchs-Hofkapelle der Regenten, das Jugendorchester der Harmonie verbreitete sogleich Fasteleerklänge und trug zur Stimmung und zur guten Laune der kleinen und großen Jecken bei. Auch die „One-Man-Band“, Achim Klasen, war wieder „jot drop“.

Weiterlesen

Die hohe Geistlichkeit fiel bei der Prunksitzung reichlich tief. (Fotos: Erwin Höller)

Die hohe Geistlichkeit fiel bei der Prunksitzung reichlich tief. (Fotos: Erwin Höller)

Windhagen. (red) Von seinem Anwesen hat das aktuelle Windhagener Prinzenpaar, Horst I un Elfi I. (Müller) einen guten Blick auf die Kirche. Kirchliches auf höherer Ebene wurde bei der Prinzenfete auch auf die „Schippe“ genommen und war einer der Höhepunkte im Programm, durch das Sitzungspräsident Dennis Heinemann führte.

Im Umfeld des Prinzenpaares waren nach der Proklamation Darbietungen vorbereitet worden, die im Klaavbröder-Narrentheater präsentiert wurden. Aufgrund des Zeitfensters mussten sogar sechs Programmpunkte von Heinemann gestrichen werden. Die Hofkapelle des Prinzen, der Musikverein Harmonie, begleitete das Prinzenpaar in die Narrhalla und spielte ein närrisches Medley. Danach verfolgten Prinz und Prinzessin von ihren Plätzen vor der Bühne das Geschehen.

Weiterlesen

Hermann-Josef Buchholz, Vorsitzender SVW-Förderkreis, Rainer Hilbers, 2. Vorsitzender des SVW, Jürgen Kohler und Josef Konrads, 1. Vorsitzender des SV Windhagen (von li. nach re.) vor dem Testspiel des SV Windhagen gegen Wirges. (Foto: Erwin Höller)

Hermann-Josef Buchholz, Vorsitzender SVW-Förderkreis, Rainer Hilbers, 2. Vorsitzender des SVW, Jürgen Kohler und Josef Konrads, 1. Vorsitzender des SV Windhagen (von li. nach re.) vor dem Testspiel des SV Windhagen gegen Wirges. (Foto: Erwin Höller)

Windhagen. Vor dem zweiten Testspiel des SV Windhagen gegen Wirges hatten die Besucher die Möglichkeit zu einem lockeren Smalltalk mit Jürgen Kohler, der in seiner aktiven Spielerzeit für Waldhof Mannheim, 1. FC Köln, Bayern München, Juventus Turin und Borussia Dortmund spielte.

Kohler war 105-facher Nationalspieler, Welt- und Europameister, Deutscher und italienischer Meister, Champions- und Weltpokalsieger etc. und zeigte sich im Windhagener Stadion als Fußballfachmann zum „Anfassen“. Weiterlesen

18. Februar 2014
18:00

Windhagen. (eh/red) Mit einem Unternehmerforum will die CDU Windhagen das Miteinander von Unternehmern, Unternehmen und Kommunalpolitik fördern. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 18. Februar, 18 Uhr, im Gebäude der Firma Nölken Hygiene Products (Klarenplatz 2) in Windhagen statt.

Das gute Miteinander zwischen Unternehmern untereinander, aber auch zwischen den kommunalen politischen Vertretern und den Unternehmen vor Ort, sei eine wichtige Grundlage für die erfolgreiche Zusammenarbeit, so Martin Buchholz von der CDU Windhagen, der auch als Sprecher für die CDU-Fraktion im Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr im Kreis Neuwied aktiv ist.  Die CDU Windhagen wolle die Zusammenarbeit mit einem Unternehmerforum unterstützen. Weiterlesen

V.l.n.r.: Alexander Schröder (Autohaus Thomas), Jan Ehrhardt KG-Vorsitzender, Prinzessin Elfi I. , Prinz Horst I., Axel Klein und Dennis Heinemann Sitzungspräsident bei der Fahrzeug- und Schlüsselübergabe. (Foto: Chr. Vorbringer)

V.l.n.r.: Alexander Schröder (Autohaus Thomas), Jan Ehrhardt KG-Vorsitzender, Prinzessin Elfi I. , Prinz Horst I., Axel Klein und Dennis Heinemann Sitzungspräsident bei der Fahrzeug- und Schlüsselübergabe. (Foto: Chr. Vorbringer)

Windhagen. (eh/red) Eine besondere Überraschung gab es jetzt für das Windhagener Prinzenpaar Horst I. und Elfi I. (Müller).  Erstmals stellte das Bonner Autohaus Thomas mit der neuen „Prinzenkarosse“ das Beförderungsmittel für die Klaavbröder zur Verfügung.

Im Stadtteil Beuel-Ramersdorf wurde das Fahrzeug – ein VW Variant – im Autohaus Thomas von Udo Kastner (Verkaufsleiter VW) und Alexander Schröder (Verkaufsberater VW) kürzlich an die Majestäten übergeben. Weiterlesen

7. Februar 2014
19:30
8. Februar 2014
14:11

Windhagen. (eh/red) Prinz Horst I. „von Eisen und Trööt“ und Prinzessin Elfi I. „von Möhnen und Stern“ (Ehepaar Müller) haben mit dem närrischen Geschmölz der KG Wenter Klaavbröder schon närrische Termine in dem Karnevalsdorf Wenten absolviert. Auch die Prinzenburg die von Ortsbürgermeister Josef Rüddel, auch Senator der KG, in Funkenuniform symbolisch bewacht wird, präsentiert sich inklusive Nachbarschaft bunt kostümiert.

Am Freitag, 7. Februar, stehen die Fastelovendsregenten ab 19.30 Uhr bei der Prinzenfete im Mittelpunkt des stimmungsvollen Geschehens im Forum an der A 3. Nicht nur das Prinzenpaar, sondern die Karnevalisten und das närrische Volk sind gespannt, was seit der Prinzenproklamation so alles von Bekannten, Freunden, Verwandten, Arbeitskollegen und anderen im Stillen und Geheimen zur Ehre von Prinz und Prinzessin vorbereitet wurde und bei der Veranstaltung auf der Bühne präsentiert wird. Sitzungspräsident Dennis Heinemann wird die Prinzenfete moderieren. Der Eintritt ist frei. Weiterlesen

Wachsoldat Josef Rüddel in schmuckem Outfit. (Foto: Elisabeth Klöckner/FotoElli)

Wachsoldat Josef Rüddel in schmuckem Outfit. (Foto: Elisabeth Klöckner/FotoElli)

Windhagen. (eh/red) Der Karnevalsprinz 2013, Winfried II. (Schneider), hatte die Idee und bot gleichzeitig die kostenfreie Lösung durch seinen Malerfachbetrieb. Der 1. Vorsitzende der KG Wenter Klaavbröder, Senator Jan Ehrhardt, war begeistert, und gemeinsam konnte der inzwischen 89-jährige Ortsbürgermeister und Mit-Senator Josef Rüddel von dem Plan überzeugt werden.

Die Wachhäuschen wurden an der Prinzenburg von Prinz Horst I. und Prinzessin Elfi I. im Wentener Hohnerbüchel aufgestellt, und der Wachsoldat ist kein anderer als Ortsbürgermeister Josef Rüddel in schmucker Funkenuniform.

Es bleibt dabei: In Wenten gibt es wahrlich keine Aufgabe, die von Deutschlands dienstältestem Bürgermeister nicht „gemeistert“ wird. Die Mitglieder der Karnevalsgesellschaft und der „Taubenwegchor“ hatten viel Spaß beim Aufbau der Hofburg und Schmücken der Prinzenstraße.

Anzeigen

Terminkalender
August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031EC
Archiv

Werbung



Grafikstudio Scheck



Haag Medien

Werbung auf @propos
@propos bietet interessierten Anzeigenkunden vielfältige Möglichkeiten, für ihr Unternehmen und ihre Produkte bzw. Dienstleistungen zu werben. Die aktuellen Mediadaten mit Konditionen und Preisen für eine Werbeanzeige können hier heruntergeladen werden.
Fragen werden gerne beantwortet unter werbung@a-pro-pos.info oder per Telefon unter 02608-944581.
Blog Traffic

Pages

Pages|Hits |Unique

  • Last 24 hours: 667
  • Last 7 days: 4.213
  • Last 30 days: 20.259
  • Online now: 3