Das regionale Internet-Magazin
Bemerkenswert
  • Bemerkenswerte Leserbriefe in der britischen Zeitung "The Guardian" machen derzeit im Netz die Runde. Hier die übersetzten Texte: "Keine Frau… Mehr …

Diebstahl

Montabaur. (red) Am Freitagabend, gegen 19.15 Uhr, brachen Unbekannte während der Abwesenheit der Hausbewohner in ein Einfamilienhaus in Montabaur, Taunusstraße, ein. Nach ersten Ermittlungen der Polizei wurden Schmuck und Bargeld entwendet. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Montabaur, Telefon 0 26 02-92 26 0, zu melden.

Wallmerod. (red) Gleich vier Fernsehgeräte stahlen Unbekannte nach Angaben der Polizei am Samstag (14. Dezember) zwischen 9:30 Uhr und 17:30 Uhr aus einem Wohngebäude in der Bahnhofstraße. Die Polizei bittet Zeugen, denen in dieser Zeit Ungewöhnliches aufgefallen ist, sich unter der Telefonnummer 0 26 63/98 05 0 bei der PI Westerburg zu melden.

Diese Zugmaschine wurde vom Betriebsgelände einer VOLVO-Verkaufsniederlassung in Ransbach-Baumbach gestohlen. (Foto: Polizei)

Diese Zugmaschine wurde vom Betriebsgelände einer VOLVO-Verkaufsniederlassung in Ransbach-Baumbach gestohlen. (Foto: Polizei)

Ransbach-Baumbach. Im Laufe der Nacht zum heutigen Donnerstag wurde nach Angaben der Polizei von dem Betriebsgelände einer VOLVO-Verkaufsniederlassung eine neuwertige weiße Sattelzugmaschine mit auffälligen hellblauen Tanks im Wert von rund 100.000 Euro entwendet.

Der oder die Täter zerschnitten einen Maschendrahtzaun und verschafften sich so Zugang zum Gelände. Hinweise nimmet die Kriminalpolizei Montabaur unter der Nummer 02602/ 9226-0 entgegen.

Hachenburg. (red) In den vergangenen Wochen kam es auf den Friedhöfen von Höchstenbach, Merkelbach, Stockhausen-Illfurth und Bad Marienberg-Langenbach zu Diebstählen von Grableuchten, Grabfiguren und Grabvasen. In den Waldgebieten von Merkelbach und Alpenrod wurden in den vergangenen Tagen die auf den angefügten Bildern abgebildeten zwei Grablampen und eine Grabvase aufgefunden, welche vermutlich aus den vorgenannten Diebstählen stammen. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den abgebildeten Gegenständen machen können. Mögliche Eigentümer können sich unter der Telefonnummer 0 26 62/95 58 0 an die Polizei Hachenburg wenden.

Die Polizei rät dazu, Verdacht zu schöpfen, wenn sich unbekannte Personen auffällig an örtlichen Objekten und abgestellten Fahrzeugen umsehen. Zeugen sollten festgestellte Kennzeichen und Personenbeschreibungen, besondere Merkmale dieser Menschen und/oder Ihrer Fahrzeuge schriftlich festhalten. Verdächtige Beobachtungen sollten umgehend der Polizei über Notruf „110“ mitgeteilt werden, denn in vielen Fällen gelingt es der Polizei nur gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, Straftaten aufzuklären.
Unter www.polizeiberatung.de erläutert die Polizei, wie Diebe rechtzeitig ausgebremst werden können.

Diebesgut von diversen Friedhöfen im Raum Hachenburg. (Fotos: Polizei)

Diebesgut von diversen Friedhöfen im Raum Hachenburg. (Fotos: Polizei)

Westerburg/Koblenz. (red) Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat im Zusammenhang mit Übergriffen von Polizeibeamten gegen einen Verdächtigen in Westerburg wegen des Vorwurfs der Körperverletzung im Amt gegen zwei 58 bzw. 40 Jahre alte Polizeibeamte vor dem Amtsgericht Westerburg Anklage erhoben. Gegen zwei weitere Beamte ist das Verfahren eingestellt worden.

Wie die Staatsanwaltschaft dazu erklärte, ergaben die umfangreiche Ermittlungen, dass Beamten der Polizeiinspektion Westerburg zum Zeitpunkt des Vorfalls (22. Mai 2013), nachdem ein Diebstahl in einem Getränkemarkt gemeldet worden war, im Verlauf der daraufhin erfolgten Nahbereichsfahndung eine verdächtige Person aufgefallen war, die sie überprüften. Dabei habe sich der Verdacht erhärtet, dass es sich bei der Person, einem 27 Jahre alten deutschen Staatsangehörigen, um den Dieb handelte. Der Mann habe versucht, sich den polizeilichen Maßnahmen unter Anwendung nicht unerheblicher körperlicher Gewalt zu entziehen. Er wurde daher zunächst bäuchlings auf dem Boden fixiert und gefesselt. Gegen den Täter wurde später wegen Diebstahls, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung am 14. Oktober ebenfalls vor dem Amtsgericht in Westerburg Anklage erhoben. Weiterlesen

Höchstenbach. (red) Zwischen Donnerstag, 31. Oktober, 19 Uhr, und Freitag, 1. November, 10:30 Uhr, wurden nach Angaben der Polizei zirka 30 Metallgrablampen von Gräbern des Höchstenbacher Friedhofs von unbekannten Tätern entwendet. Die Polizeiinspektion Hachenburg bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer: 0 26 62 /95 58 0

Wirges. (red) Durch einen gezielten Griff in den Einkaufkorb einer 75-jährigen Kundin bemächtigte sich am Samstagnachmittag (12. Oktober) in einem Discountmarkt in der Südstraße ein Unbekannter ihrer Geldbörse samt Bargeld. Der Täter konnte zunächst durch zwei andere Kunden verfolgt werden konnte, seine Spur verlor sich jedoch in Bereich Bahnhofstraße/Breslauer Straße.

Beschreibung: männlich, ca. 40 Jahre alt, schmale Figur, ca. 180 cm groß. Er trug einen dunkelblauen Rucksack. Die Polizei fragt: Wer hat eine solche Person zur fraglichen Zeit (nach 15.35 Uhr) in Bereich Südstraße/Bahnhofstraße/Breslauer Straße gesehen, bzw. kennt eine solche Person, auf die die Beschreibung zutreffen könnte? Hinweise an die Polizei in Montabaur, Telefon: 02602-92260.

Montabaur. (red) Unbekannte entwendeten nach Angaben der Polizei aus einem Neubau in der Aubachstraße eine komplette Putzmaschine samt dazugehöriger Einblashaube. Die Täter verschafften sich Zutritt zu dem Rohbau, in den die Baustellentüre aus ihrer Verankerung herausgebrochen wurde. Die Tatzeit liegt zwischen Freitagabend, 20 Uhr und Samstagmorgen 7 Uhr.

Die Polizei Montabaur bittet um Zeugenhinweise. Hat zur fraglichen Tatzeit ggf. jemand in diesem Bereich Beobachtungen im Zusammenhang mit einem Maschinenabtransport gemacht?

Goddert/Heiligenroth. Zwischen Samstag, 27. März, und Samstag, 3. April, wurden laut Polizei von einem Wiesegelände am Waldrand von Goddert zirka zwei Raummeter Eichenbrennholz entwendet. Bisher liegen keine konkreten Täterhinweise vor.

Unbekannte stahlen außerdem zwischen Samstag (3. April), 10 Uhr, und Sonntag (4. April), 16 Uhr, von einem mittels Bauzäunen eingefriedeten gewerblich genutzten Gelände in der Industriestraße im Heiligenrother Industriegebiet “Auf der Birke” zehn einzelne Zaunelemente. Die Elemente wurden aus den Befestigungsfüßen herausgehoben und wahrscheinlich mit einem Traktor mit Anhänger abtransportiert. Die Bauzaunelemente sind jeweils an den rechten und linken Metallstangen mit orangefarbener Farbe markiert. Das Diebesgut hat einen geschätzten Wert von etwa 1000 Euro. Die Polizei bittet in allen Fällen um Hinweise (Telefon: 0 26 02/92 26 0).

Herschbach/UWW. Hauptstraße. Am Donnerstag vergangener Woche (1. April) stahlen Unbekannte von einem privaten Hofgelände in der Hauptstraße einen schwarz-gelb gefärbten Motorroller. Das Fahrzeug war nach Angaben der Polizei nicht gesondert gegen Diebstahl gesichert. Am Samstag (3. April) fand ein Spaziergänger das Zweirad in einem Waldgebiet zwischen Höchstenbach und Mündersbach. Die Polizei ließ den Roller sicherstellen. Als mögliche Täter werden Jugendliche vermutet. Zeugen der Straftat können sich bei der Polizei in Montabaur, Telefon: 0 26 02/92 26 0.

Anzeigen

Terminkalender
August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031EC
Archiv

Werbung



Grafikstudio Scheck



Haag Medien

Werbung auf @propos
@propos bietet interessierten Anzeigenkunden vielfältige Möglichkeiten, für ihr Unternehmen und ihre Produkte bzw. Dienstleistungen zu werben. Die aktuellen Mediadaten mit Konditionen und Preisen für eine Werbeanzeige können hier heruntergeladen werden.
Fragen werden gerne beantwortet unter werbung@a-pro-pos.info oder per Telefon unter 02608-944581.
Blog Traffic

Pages

Pages|Hits |Unique

  • Last 24 hours: 650
  • Last 7 days: 4.197
  • Last 30 days: 20.242
  • Online now: 3