Das regionale Internet-Portal
Bemerkenswert
  • Bemerkenswerte Leserbriefe in der britischen Zeitung "The Guardian" machen derzeit im Netz die Runde. Hier die übersetzten Texte: "Keine Frau… Mehr …

Ihre Sicherheit im Netz
IP-Check
Anonym surfen mit JonDonym!

Mörlen. (red) Ein 33-jähriger Mofafahrer wurde bei einem Verkehrsunfall am Dienstag (12. November) gegen 5.17 Uhr in der Gemarkung Mörlen, Kreisstraße 26, nach Angaben der Polizei tödlich verletzt. Ein 42-jähriger PKW-Fahrer, ein 61-jähriger PKW-Fahrer und ein 33-jähriger PKW-Fahrer befuhren demnach hintereinander die K 26 aus Richtung Mörlen kommend in Richtung Kirburg. Der 33-jährige PKW-Fahrer wollte die beiden vor ihm fahrenden PKW überholen, übersah dabei nach Vermutungen der Polizei den entgegenkommenden Mofafahrer und stieß frontal mit diesem zusammen. Beide Fahrzeuge kamen von der Fahrbahn ab, der Mofafahrer wurde rund 20 Meter von seinem Zweirad weggeschleudert und zog sich hierbei tödliche Verletzungen zu.

Der PKW des Unfallverursachers prallte gegen einen Baum, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Unfallverursacher wurde hierbei in seinem PKW eingeklemmt und musste durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Mörlen aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde zur stationären Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Die Polizei schätzt den Gesamtsachschaden auf rund 13.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten musste die K 26 im Bereich der Unfallstelle für knapp fünf Stunden voll gesperrt werden. Die Untersuchungen zur genauen Unfallursache sind laut Polizei noch nicht abgeschlossen.

Print Friendly, PDF & Email
Archiv

Werbung



Grafikstudio Scheck



Haag Medien

Werbung auf @propos
@propos bietet interessierten Anzeigenkunden vielfältige Möglichkeiten, für ihr Unternehmen und ihre Produkte bzw. Dienstleistungen zu werben. Die aktuellen Mediadaten mit Konditionen und Preisen für eine Werbeanzeige können hier heruntergeladen werden.
Fragen werden gerne beantwortet unter redaktion@a-pro-pos.info oder per Telefon unter 02608-944581.