Das regionale Internet-Portal
Bemerkenswert
  • Bemerkenswerte Leserbriefe in der britischen Zeitung "The Guardian" machen derzeit im Netz die Runde. Hier die übersetzten Texte: "Keine Frau… Mehr …

Ihre Sicherheit im Netz
IP-Check
Anonym surfen mit JonDonym!
Hachenburg feiert

Hachenburg feiert „Mit allen Sinnen“ und eröffnet damit den Kultursommer Rheinland-Pfalz.

Hachenburg. (red) Vom 9. bis 11. Mai wird der barocke Stadtkern von Hachenburg zur Kulisse für ein Kulturfest mit Musik und Straßentheater, Genuss und Unterhaltung für die ganze Familie. Damit fällt der offizielle Startschuss für den 23. Kultursommer Rheinland-Pfalz, der in diesem Jahr unter dem Motto „Mit allen Sinnen“ steht.

„Genießen, sich betören lassen, die Zeit vergessen. All dies ist beim Eröffnungswochenende in Hachenburg möglich. Dafür bürgt ein kulturelles und kulinarisches Programm, das alle Sinne gleichermaßen anspricht“, sagte Kulturministerin Doris Ahnen bei der Vorstellung des Hachenburger Eröffnungsprogramms.

Die Stadt im Westerwald habe sich einen bemerkenswerten Ruf als Kulturstadt erobert und so die Wahl als Eröffnungsort für den Kultursommer für sich entschieden. Die schöne barocke Innenstadt mit den beiden alten Kirchen, dem Schloss und dem Burggarten waren weitere Gründe. Denn das Zeitalter des Barock, also das 17. und 18. Jahrhundert, wird sich mit seiner Fülle an sinnlicher und sinnenfreudiger Musik, bildender Kunst, Malerei, Literatur und Theater – passend zum diesjährigen Motto – in der kommenden Kultursommer-Saison widerspiegeln.

Peter Klöckner, Bürgermeister der Stadt und Verbandsgemeinde Hachenburg, ist stolz auf diese Wahl. „Die Hachenburger KulturZeit gibt es bereits seit 25 Jahren und seit Gründung des Kultursommers nur zwei Jahre später haben wir immer gut zusammengearbeitet. Ich freue mich sehr, dass diese Partnerschaft jetzt – pünktlich zum 700-jährigen Stadtjubiläum – mit der Kultursommer-Eröffnung gekrönt wird.“

Das Grundkonzept der Eröffnungsveranstaltung basiert auf dem beliebten Festival „Hachenburg spielt verrückt“. Viele Geschäfte und Restaurants machen mit und überraschen die Besucherinnen und Besucher an diesem verkaufsoffenen Wochenende mit originellen und verrückten Ideen. In den dekorierten Straßen und auf den Plätzen der Innenstadt zeigen international renommierte Straßentheater- und Straßenmusikgruppen ihr Können. Das Programm hat für viele Zielgruppen etwas zu bieten: vom Kinderfest über den historischen Jahrmarkt bis zur Chormeile, vom Zirkus über ein Dunkelcafé bis zum Barockkonzert und zur Kopfhörerparty. Ein „Markt der Genüsse“ lädt zum Probieren und Schmausen ein – um auch die Sinne anzuregen, die durch die Kultur noch nicht ausreichend bedacht wurden.

Neu: Web-Radio des Kultursommers

In 25 Jahren Hachenburger KulturZeit gab es jede Menge großartiger Konzerte, von denen viele im Rahmen des Kultursommers stattfanden. Der Kultursommer Rheinland-Pfalz hat auf seiner WEB-Seite jetzt ein Radioprogramm gestartet. Sechs Stunden lang können Interessierte noch einmal fulminante Auftritte aus Hachenburg genießen oder Musik hören, die beim diesjährigen Kultursommer zu erleben ist. Zu hören sind nicht nur viele Stars, die bereits in Hachenburg waren, wie Klaus Doldinger, Konstantin Wecker, BAP, Angelo Branduardi, Jacques Loussier, Status Quo, Eric Burdon oder De Bläck Föös, sondern auch viele etwas weniger bekannte, aber keineswegs weniger gute nationale und internationale Künstler aus dem weiten Bereich der populären Musik.

Die Kultursommer-Eröffnung in Hachenburg wird unterstützt von der Lotto Rheinland-Pfalz Stiftung, der Westerwald Bank eG und weiteren Sponsoren und Partnern.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.hachenburger-kulturzeit.de und www.kultursommer.de .

Print Friendly, PDF & Email

Anzeigen

Archiv

Werbung



Grafikstudio Scheck



Haag Medien

Werbung auf @propos
@propos bietet interessierten Anzeigenkunden vielfältige Möglichkeiten, für ihr Unternehmen und ihre Produkte bzw. Dienstleistungen zu werben. Die aktuellen Mediadaten mit Konditionen und Preisen für eine Werbeanzeige können hier heruntergeladen werden.
Fragen werden gerne beantwortet unter werbung@a-pro-pos.info oder per Telefon unter 02608-944581.