Das regionale Internet-Magazin

Termine

17. Oktober 2017
19:00

Die Entwicklung eines neuen Wohngebietes in der Gemarkung „Im Dielkopffeld“ sowie die Ausschreibung der Konzessionsverträge für die Strom- und Gasversorgung sind zwei der wichtigsten Punkte in der öffentlichen Sitzung des Ortsgemeinderates Welschneudorf am Dienstag, 17. Oktober, 19 Uhr, im Versammlungsraum der Kurfürstenhalle.

Die Tagesordnung im Detail:

  1. Einwohnerfragestunde.
  2. Zustimmung/Einwendungen zur Niederschrift der Sitzung vom 11. Juli 2017.
  3. Neue Grabformen auf dem Friedhof.
  4. Bauleitplanung: Entwicklung eines neuen Wohngebietes im Gemarkungsteil „Im Dielkopffeld“.
  5. Aufhebung der Vorkaufsrechtssatzung „Im Krautfeld“.
  6. Aufhebung der Abrundungssatzung für die Flurstücke Nr. 85, 87 und 88 (Flur 6).
  7. Ausschreibung der Konzessionsverträge Strom: Festlegung eines Kriterienkataloges.
  8. Ausschreibung der Konzessionsverträge Gas: Festlegung eines Kriterienkataloges.
  9. Feststellung des Jahresabschlusses der Ortsgemeinde Welschneudorf für das Jahr 2016 und Entlastung des Ortsbürgermeisters, der Ortsbeigeordneten sowie des Bürgermeisters und der Beigeordneten der Verbandsgemeinde Montabaur.
  10. Beitragsangelegenheit Straßenausbau; Festlegung des weiteren Vorgehens.
  11. Bauvoranfrage (vorsorglich)
  12. Mitteilungen und Anfragen

Im anschließenden nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung geht es neben der Sitzungsniederschrift sowie Anfragen und Mitteilungen ebenfalls um eine vorsorgliche Bauanfrage.

27. Oktober 2017
19:00

Eberhard Weber kommt am 27. Oktober nach Neuwied

Die deutsche Jazzlegende Eberhard Weber liest aus seiner Autobiographie. (Foto: Stadt Neuwied)

Neuwied (red). Er ist Deutschlands berühmtester Jazzbassist: Eberhard Weber gastierte bereits mehrfach in Neuwied. Nun kehrt der Musiker in die Deichstadt zurück – als Schriftsteller, um aus seiner Autobiografie zu lesen.

Seinen selbst konstruierten E-Kontrabass, dem er so unglaublich zarte Melodien entlocken konnte, musste Eberhard Weber nach einem Schlaganfall im Jahr 2007 aus der Hand legen. Doch dann entdeckte er ein weiteres Talent: das Schreiben. Anfang 2015 legte der Mann, der vor allem durch seine Zusammenarbeit mit dem norwegischen Saxofonisten Jan Garbarek bekannt wurde, seine Autobiografie „Résumé – Eine deutsche Jazz-Geschichte“ vor.

Aus diesem gleichermaßen humorvollen wie spannenden Zeugnis westdeutscher Jazzhistorie liest Weber am Freitag, 27. Oktober, um 19 Uhr in der Neuwieder StadtBibliothek im Historischen Rathaus. Bibliotheksleiterin Barbara Lippok ist sich sicher: „Eine Woche vor dem Neuwieder Jazzfest ist das eine einmalige Gelegenheit, den Meisterbassisten  einmal persönlich zu erleben.“ Weiterlesen

21. September 2017to5. Oktober 2017

Interkulturelle Woche bietet Schulungen, Austausch und Filmabende

Neuwied (red). Auch die zweite Woche der Interkulturellen Wochen 2017 in Stadt und Kreis Neuwied versucht mit ihrem vielfältigen Angebot Rassismus entgegen zu wirken und Toleranz aufzubauen.

Die Veranstaltung „Interkulturelle Kompetenz – Multiplikatoren Schulung“ am Donnerstag, 21. September, von 9 bis 16.30 Uhr richtet sich an Menschen, die aktiv mit Migranten und Flüchtlingen arbeiten. Referentin im Mehrgenerationenhaus Neuwied ist Olga Knaus vom Caritasverband.

Interkulturelle Begegnungsmöglichkeiten für Frauen aller Nationen, Kulturen und Altersgruppen bietet das Erzählcafé am gleichen Tag von 14.30 bis 16.30 Uhr in der Altentagesstätte Neuwied-Torney, Torneystraße 64a. Weiterlesen

1. Oktober 2017
15:00

Eine Führung durch Schloss Monrepos bringt Besuchern die Geschichte dieses Ortes näher. (Foto: Stadt Neuwied)

Neuwied (red). Monrepos: Oberhalb des Neuwieder Stadtteils Segendorf liegt dieses von Wald umrandete Kleinod, das eines der beliebtesten Naherholungsziele in der näheren Umgebung ist. Dort stand einst die gleichnamige Sommerresidenz des Neuwieder Fürstenhauses, heute lockt das „Schloss der Forscher“ genannte „Archäologische Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution“ viele Besucher an.

Bei einer  heimatkundlichen Führung am Sonntag, 1. Oktober, 15 Uhr, tauchen die Teilnehmer ein in die wechselvolle Geschichte des Fürstenhauses zu Wied, eines der ältesten Adelsgeschlechter Deutschlands. Baudenkmäler, Erinnerungsstätten und Wirtschaftsgebäude, entstanden im Zeitraum zwischen 1757 und 1767, lassen sich bei der geführten Tour auf Schritt und Tritt entdecken, lassen so Historie lebendig werden. Treffpunkt ist der Parkplatz Monrepos. Erwachsene zahlen für die Führung 4 Euro, 6- bis 14-Jährige 2 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen, auch zu individuellen Führungen, gibt es bei der Tourist-Information der Stadt Neuwied, Telefon 02631/802 5555; E-Mail: tourist-information@neuwied.de. Einen Überblick über alle angebotenen Führungen gibt es im Internet unter http://www.neuwied.de/stadtfuehrungen.html

Anzeigen

Terminkalender
Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031EC
Archiv

Werbung



Grafikstudio Scheck



Haag Medien

Werbung auf @propos
@propos bietet interessierten Anzeigenkunden vielfältige Möglichkeiten, für ihr Unternehmen und ihre Produkte bzw. Dienstleistungen zu werben. Die aktuellen Mediadaten mit Konditionen und Preisen für eine Werbeanzeige können hier heruntergeladen werden.
Fragen werden gerne beantwortet unter werbung@a-pro-pos.info oder per Telefon unter 02608-944581.
Blog Traffic

Pages

Pages|Hits |Unique

  • Last 24 hours: 0
  • Last 7 days: 0
  • Last 30 days: 0
  • Online now: 0