Das regionale Internet-Magazin

Berlin/Brüssel. (art) Ungeachtet der Tatsache, dass eine Mehrheit der Bürger in Deutschland die beim transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP geplanten Schiedsgerichte ablehnt, hat das EU-Parlament heute in einer Resolution grundsätzlich grünes Licht für das Abkommen gegeben. Ein klares Nein gegen Schiedsgerichte konnte sich das Parlament nicht abringen. Stattdessen wollen die Abgeordneten diese durch ein „neues System“ ersetzen.

Wie die Verbraucherschutzorganisation „foodwatch“ berichtet, bezeichneten einer aktuellen Repräsentativ-Befragung zufolge 45 Prozent die Einrichtung nicht-staatlicher Gerichte, vor denen Investoren Staaten auf Schadenersatz verklagen können, als „schlechte Sache“. Dem gegenüber bewerteten 37 Prozent dies als „gute Sache“, 17 Prozent legten sich nicht fest. Die Befragung führte das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid im Auftrag der Verbraucherorganisation foodwatch unmittelbar vor der Verabschiedung der TTIP-Resolution des Europäischen Parlaments durch. Weiterlesen

Mainz. Die finanzielle Ausstattung mit bedarfsgerechten Geldanlage- und Altersvorsorgeprodukten von Verbraucherinnen und Verbrauchern ist schlecht. Das hat eine von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz gemeinsam mit fünf weiteren Verbraucherzentralen durchgeführte Stichprobe ergeben, wie die Zentrale auf Ihrer Internetseite mitteilt. Die Auswertung der erhobenen Daten war Teil des bundesweiten Projekts Finanzmarktwächter. Beteiligt waren die Verbraucherzentralen Baden-Württemberg, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen.

Zwischen November 2013 und Oktober 2014 haben demnach die Verbraucherzentralen 620 der von ihnen durchgeführten Beratungen zur Geldanlage und Altersvorsorge ausgewertet, davon 129 aus Rheinland-Pfalz. Das Ergebnis sei katastrophal: Nahezu jedes zweite bereits vorhandene Anlageprodukt war zum Zeitpunkt der Bewertung nicht bedarfsgerecht. „Es war zu teuer, zu wenig rentabel, zu unflexibel oder zu riskant“, kritisiert Ina Kötter, Finanzexpertin der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Weiterlesen

3. Mai 2015to12. Mai 2015

Kul.Tour-Logo

Frankfurt. (red) Am 3. Mai ist es wieder soweit. Dann startet erneut die Aktion „Kul.tour stoppt TTIP, CETA & TISA“ des globalisierungskritischen Netzwerks ATTAC. Die Organisation tourt durch Deutschland, um „prägnant, informativ, kulturell hintergründig und kreativ über die Handelsabkommen und die weitere Phase der Globalsierung im Sinne der transnationalen Konzerne aufzuklären“.

Viel stehe auf dem Spiel, so ATTAC. „Die Konzerne wünschen sich eine eigene Gerichtsbarkeit jenseits der Nationalstaaten und damit verbundener demokratischer, öffentlicher und rechtsstaatlicher Kontrolle. Ihren Einfluss auf nationale und internationale Gesetzgebung wollen sie durch den so genannten „regulatorischen Kooperationsrat“ stärken, um sich nicht weiter mit wechselnden Regierungen herumärgern zu müssen“, so die Globalisierungskritiker. Weiterlesen

Essen (ots/red) – Die durch einen Münsteraner Caterer ausgelösten Brechdurchfall-Erkrankungen an Schulen und Kitas haben sich in NRW weiter ausgebreitet. Außer den bereits seit Donnerstag erkrankten Kindern in Münster haben sich nach Informationen der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Samstagausgabe) auch Schüler im Kreis Coesfeld und in Hamm infiziert. Weiterlesen

Hübsche gemalte regionale Motive schmücken die RegioMark-Scheine. Immer mehr Kunden benutzen das regionale Zahlungsmittel. (Foto: Walter Grambusch)

Hübsche gemalte regionale Motive schmücken die RegioMark-Scheine. Immer mehr Kunden benutzen das regionale Zahlungsmittel. (Foto: Walter Grambusch)

Koblenz. (red) „Wir nehmen RegioMark RheinMosel“ – so steht es an den Schaufenstern der Betriebe, die seit dem 1. Februar dieses regionale Zahlungsmittel annehmen. Bisher sind es in unserer Region 57 Geschäftsstellen, und weitere haben ihre Teilnahme bereits angekündigt. Die Betriebe sind Mitglieder des Regioverein Koblenz e.V. – Verein für nachhaltiges Wirtschaften, der das gesamte Projekt organisiert und verwaltet.

Die Firmen haben alle ihren Sitz in der Region, so dass das eingenommene Regiogeld auch wieder hier weitergegeben wird. Viele dieser Betriebe spüren die starke Konkurrenz der großen Konzerne und des Internets. Hier bildet das regionale Zahlungsmittel ein Instrument, um den Stellenwert des regionalen Einkaufs bewusst zu machen. Individualität, Vertrauen, Fachkompetenz und kurze Wege sollten den Kunden wichtiger sein als „Schäpchenjagd“ und „Geiz ist geil“, so die Auffassung des Vereins. Weiterlesen

12. März 2014
16:30

Mainz. (red) Die  Therapiesicherheit  von  Arzneimitteln steht im Mittelpunkt der Veranstaltung „Gesundheitspolitischer Impuls Rheinland Pfalz“, zu der Gesundheitsminister Alexander Schweitzer alle Interessierten herzlich einlädt. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 12. März, 16.30 Uhr, in der Akademie der Wissenschaften und Literatur in Mainz (Geschwister-Scholl-Straße 2).

Expertinnen und Experten referieren über die Arzneimitteltherapiesicherheit in Deutschland, Polymedikation im Alter sowie die Arzneimittelversorgung. Nach der anschließenden Podiumsdiskussion besteht die Gelegenheit zum Austausch. Die Veranstaltungsreihe zu wichtigen gesundheitspolitischen Themen wird vom Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie zusammen mit dem Gesundheitspolitischen Arbeitskreis Mitte durchgeführt. Weiterlesen

Von Hackern für Telefonanrufe missbraucht: FRITZ!Box-Router von AVM. (Foto: AVM)

Von Hackern für Telefonanrufe missbraucht: FRITZ!Box-Router von AVM. (Foto: AVM)

Berlin. (art) Wie das Berliner Unternehmen AVM, Hersteller von Telekommunikationsprodukten (FRITZ!Box-Serie) jetzt mitteilte, kam es in den vergangenen Tagen in mehreren Fällen zu Telefonmissbrauch durch Hacker in Verbindung mit der FRITZ!Box. AVM konnte das Angriffsmuster der Täter inzwischen identifizieren. Demnach haben die Täter über den Port 443 einen Angriff durchgeführt und sind so in die FRITZ!Box eingedrungen. Dabei konnten auch Passwörter entwendet werden. AVM hat die aktuellen Erkenntnisse an die ermittelnden Behörden übergeben.

Die beobachteten Angriffe betreffen demnach alle FRITZ!Box-Geräte, bei denen aktiv der MyFRITZ-Dienst oder der Fernzugriff eingeschaltet wurde. Da möglicherweise neben den Zugangsdaten weitere Passwörter entwendet wurden, empfiehlt AVM dringend, alle mit der FRITZ!Box zusammenhängenden Passwörter und Zugangsdaten zu erneuern. Eine Anleitung dazu findet sich unter avm.de/sicherheit.

Weiterlesen

18. Februar 2014
18:00

Windhagen. (eh/red) Mit einem Unternehmerforum will die CDU Windhagen das Miteinander von Unternehmern, Unternehmen und Kommunalpolitik fördern. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 18. Februar, 18 Uhr, im Gebäude der Firma Nölken Hygiene Products (Klarenplatz 2) in Windhagen statt.

Das gute Miteinander zwischen Unternehmern untereinander, aber auch zwischen den kommunalen politischen Vertretern und den Unternehmen vor Ort, sei eine wichtige Grundlage für die erfolgreiche Zusammenarbeit, so Martin Buchholz von der CDU Windhagen, der auch als Sprecher für die CDU-Fraktion im Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr im Kreis Neuwied aktiv ist.  Die CDU Windhagen wolle die Zusammenarbeit mit einem Unternehmerforum unterstützen. Weiterlesen

V.l.n.r.: Alexander Schröder (Autohaus Thomas), Jan Ehrhardt KG-Vorsitzender, Prinzessin Elfi I. , Prinz Horst I., Axel Klein und Dennis Heinemann Sitzungspräsident bei der Fahrzeug- und Schlüsselübergabe. (Foto: Chr. Vorbringer)

V.l.n.r.: Alexander Schröder (Autohaus Thomas), Jan Ehrhardt KG-Vorsitzender, Prinzessin Elfi I. , Prinz Horst I., Axel Klein und Dennis Heinemann Sitzungspräsident bei der Fahrzeug- und Schlüsselübergabe. (Foto: Chr. Vorbringer)

Windhagen. (eh/red) Eine besondere Überraschung gab es jetzt für das Windhagener Prinzenpaar Horst I. und Elfi I. (Müller).  Erstmals stellte das Bonner Autohaus Thomas mit der neuen „Prinzenkarosse“ das Beförderungsmittel für die Klaavbröder zur Verfügung.

Im Stadtteil Beuel-Ramersdorf wurde das Fahrzeug – ein VW Variant – im Autohaus Thomas von Udo Kastner (Verkaufsleiter VW) und Alexander Schröder (Verkaufsberater VW) kürzlich an die Majestäten übergeben. Weiterlesen

Bonn. (red) Die Weihnachtszeit ist nicht nur für Kinder aufregend, sondern auch für Haustiere. Darauf weist der Deutsche Tierschutzbund hin. Weihnachtsbaum, Geschenkpapier, Lametta und Leckereien von der Festtafel sind Verlockung und Gefahr zugleich. Der Deutsche Tierschutzbund hat Tipps zusammengestellt, wie Weihnachten für Mensch und Tier stressfrei bleibt.

Weiterlesen

Anzeigen

Terminkalender
Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Archiv

Werbung



Grafikstudio Scheck



Haag Medien

Werbung auf @propos
@propos bietet interessierten Anzeigenkunden vielfältige Möglichkeiten, für ihr Unternehmen und ihre Produkte bzw. Dienstleistungen zu werben. Die aktuellen Mediadaten mit Konditionen und Preisen für eine Werbeanzeige können hier heruntergeladen werden.
Fragen werden gerne beantwortet unter werbung@a-pro-pos.info oder per Telefon unter 02608-944581.
Blog Traffic

Pages

Pages|Hits |Unique

  • Last 24 hours: 0
  • Last 7 days: 0
  • Last 30 days: 0
  • Online now: 0