@propos

Das regionale Internet-Magazin

Unser Wetter

18. Januar 2018, 16:38
Heiter bis wolkig
Heiter bis wolkig
8°C
Gefühlte Temperatur: 5°C
Aktueller Luftdruck: 1000 mb
Luftfeuchtigkeit: 51%
Wind: 3 m/s WNW
Böen: 16 m/s
Sonnenaufgang: 08:21
Sonnenuntergang: 16:58
Mehr...
 

Bemerkenswert

  • Bemerkenswerte Leserbriefe in der britischen Zeitung "The Guardian" machen derzeit im Netz die Runde. Hier die übersetzten Texte: "Keine Frau… Mehr …

Ihre Sicherheit im Netz

IP-Check

Anonym surfen mit JonDonym!

WELSCHNEUDORF. Zum zweiten Mal nach 2004 präsentierte sich die Reitanlage des Rückerhofes bei einem „Tag der offenen Tür“. Unter der Regie von Birgit Bastian, Pferdewirtschaftsmeisterin und Reitlehrerin, hatte sich der Reiterhof für den Besuch von Pferdefreunden gerüstet. So gab es neben zahlreichen Gelegenheiten zum Reiten innerhalb und außerhalb der Halle Möglichkeiten zum Basteln mit Heike Brodehl, die vor allem den jüngsten Besuchern zeigte, wie man sich sein Pferd fürs Kinderzimmer selbst machen kann. Außerdem fertigte Udo Bastian kleine Holzpferdchen als Schlüsselanhänger. Wer Utensilien für die Pferdehaltung benötigte, konnte sich an einem Stand der „Westerwälder Pferdebox“ umsehen. Eine Pferdewaage stand den Besitzern eines Rosses zur Verfügung, um ihre Tiere auf eine notwendige Diät zu testen. Schließlich hatten die Besucher ausreichend Gelegenheit, den schon fast sommerlich warmen Tag bei Essen und Trinken zu genießen. (rth/Fotos: Herbert A. Eberth)

Hier gibt’s mehr zu sehen

Beliebt vor allem bei Mädchen: Reiten
Bei Mädchen ganz besonders beliebt: Reitsport und Dressur. (Fotos: Herbert A. Eberth)

Werbung

TorwandschießenWELSCHNEUDORF. Zum Frühschoppen auf dem Dorfplatz hatte der Männergesangverein „Eintracht“ Welschneudorf eingeladen und konnte sich nicht über Besuchermangel beklagen. Bei einem kühlen Bier – auch ohne Alkohol – oder anderen Getränken, kräftigem Eintopf oder später noch bei Kaffee und Kuchen nutzten die Gäste die Gelegenheit zur Unterhaltung. Dabei fehlte es natürlich nicht an Musik. Sie kam dieses Mal von der Ettersdorfer Blasmusik, und das keineswegs bloß zünftig, sondern auch mit reichlich „Swing“.

Für die Unterhaltung ganz junger Besucher war ebenfalls gesorgt. Kinder konnten beim Torwandschießen Punkte sammeln und – je nach Erfolg – größere oder kleinere Preise gewinnen. Außerdem gab es einen Luftballon-Wettbewerb, und so mancher wird jetzt gespannt sein, von woher er eine Antwort erhält. Vereinsvorsitzender Walter Noll und nicht zuletzt Kassierer Toni Schäfer zeigten sich zufrieden mit der Resonanz auf das unterhaltsame Angebot, diente die Veranstaltung doch auch der Auffrischung der etwas angekratzten Finanzlage des MGV. (rth/Fotos: Herbert A. Eberth)

Die Gäste auf dem Dorfplatz genossen die gute Unterhaltung
Musikalisch gut unterhalten von der Ettersdorfer Blasmusik fühlten sich die Gäste beim Frühschoppen des MGV „Eintracht“ Welschneudorf auf dem Dorfplatz sehr wohl.

SpielszeneWELSCHNEUDORF. Die Alte-Herren-Mannschaft des Niederelberter Sportvereins siegte beim AH-Turnier während des Sportwochenendes des SV Welschneudorf knapp vor der Mannschaft aus Horressen. Die Niederelberter gewannen erst nach einem Kantersieg von 7:0 gegen Oberelbert durch ihr besseres Torverhältnis. Weiterlesen

Werbung

Die Drehleiter muss ran!

Mit der Drehleiter mussten 30 Kinder aus zwei Klassenzimmern der Kastanienschule herausgeholt werden. Fotos: Herbert A. Eberth

Feuerwehren übten den Ernstfall an der Grundschule Welschneudorf

Von Herbert A. Eberth

WELSCHNEUDORF. „Großbrand in der Grundschule Welschneudorf zerstörte große Teile des Erdgeschosses“ — auch so könnte die Schlagzeile lauten, wenn im Ernstfall ein Feuer in der Welschneudorfer Kastanienschule ausbrechen würde. Diesen Ernstfall inszenierten jetzt vier Feuerwehren bei einer Übung an der Grundschule.

  • Samstag, 10.28 Uhr: Dichter Qualm hat sich durch einen Schwelbrand im Flur des Schulgebäudes ausgebreitet und macht jeden Überblick über die Situation unmöglich. Hausmeister Werner Ballmann bemerkt das Unglück, informiert den Schulleiter Klaus Wagner, tastet sich anschließend ins Lehrerzimmer vor und setzt die Alarmanlage in Gang. Gleichzeitig informiert der Schulleiter per Telefon die Montabaurer Feuerwehrzentrale. Wenig später verlassen die Kinder der vierten Schulklasse ihr Klassenzimmer im Untergeschoss durch die Fenster, die nur wenige Zentimeter über dem Boden liegen. Treffpunkt für alle, die das brennende Gebäude verlassen können, ist auf dem großen Platz auf der Rückseite der Schule. Dort beobachten die Kinder unter der Aufsicht ihrer Klassenlehrer voller Spannung das weitere Geschehen. Weiterlesen

Pastoralreferent Peter Klotz segnete das neue Marienhäuschen, das auf Initiative von Welschneudorfer Bürgern an der Straße "Zum Weißen Stein" errichtet wurde. (Foto: Herbert A. Eberth)

Welschneudorf. In einer feierlichen Stunde wurde das neue Marienhäuschen in Welschneudorf am Pfingstmontag eingesegnet. Pastoralreferent Peter Klotz dankte vor zahlreichen Besuchern dem Initiator Wilhelm Eberth und seinen Helfern Berty Simon, Helmut Dorsch, Willibald Weis sowie Dieter Steiger, der kurz vor der Eröffnung noch zwei Marienbildnisse für die Gedenkstätte gemalt hatte. Die Feier wurde vom Bläserquintett der Familie Harald Fetz aus Welschneudorf musikalisch untermalt.

Dauerregen begleitete die Feier. Dennoch gewann Klotz dem Wetter eine gute Seite ab: „Da unser Weihwasser knapp ist, segnet der Himmel unser neues Marienhäuschen so in überreichem Maß.“ Im Anschluss an die Einsegnung fanden sich noch zahlreiche Gäste zu einem Imbiss ein, den Wilhelm Eberth gemeinsam mit Ehefrau Rosemarie zur Feier organisiert hatte. 

Werbung

WELSCHNEUDORF. Die Ortsgemeinde Welschneudorf hat ein neues Marienhäuschen. Der Initiative von Wilhelm Eberth unter Mithilfe von Berty Simon, Willibald Weis und Helmut Dorsch Ist es zu verdanken, dass das Häuschen am Waldrand neben der Straße „Zum Weißen Stein“ Bürger und Besucher der Gemeinde einlädt zum Verweilen, Gedenken oder auch zu einem kurzen Gebet. Die kleine Gedenkstätte, zu deren Errichtung auch Materialspenden der Firmen Baufachmarkt Höber (Niederelbert) und Dachdeckerbetrieb Theo Fetz (Welschneudorf) beigetragen haben, wird am Pfingstmontag, 28. Mai, nach dem Gottesdienst (Beginn: 11 Uhr) eingesegnet.

Marienhäuschen Marienhäuschen
Das neue Marienhäuschen in Welschneudorf. (Fotos: Eberth)

WELSCHNEUDORF. Feucht, aber fröhlich war die Atmosphäre beim Pfarrfest der katholischen Kirchengemeinde an Christi Himmelfahrt. Trotz kühlen Regenwetters fanden sich nach dem morgendlichen Gottesdienst und der vorweg genommenen Fronleichnamsprozession im Zelt und Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr zahlreiche Besucher ein, um mit den Gläubigen zu feiern. Unterstützt von den Feuerwehrmännern unter der Leitung von Franz Billaudelle sorgten die Helfer der Pfarrgemeinde für Essen und Trinken, Kaffee und Kuchen, Musik und gute Laune. Weiterlesen

Werbung

Unsere beste Energie ist gesparte Energie, meint das Mainzer Umweltministerium. Für eine maximale Kosteneinsparung sei deshalb auch eine clevere und günstige Finanzierung von Modernisierungsmaßnahmen entscheidend. Dabei sollte der Finanzierungsrahmen immer an wirtschaftlichen Gegebenheiten angepasst und der Amortisationszeitraum möglichst überschaubar sein, damit die Energieeinspar-Aktion auch wirtschaftlich profitabel ist. Weiterlesen

G8-Mobilisierung: Razzien bescheren Attac neue Mitglieder

Nach der Großrazzia, bei der am Mittwoch zahlreiche Büros linker
Gruppierungen, Wohnprojekte, Buchläden und Kulturzentren in sechs
Bundesländern durchsucht wurden, ist die globalisierungskritische
Bewegung von einer Welle der Sympathie erfasst worden. Das zeigt sich
unter anderem in einem offenbar gestiegenen Interesse an Attac. Weiterlesen

WELSCHNEUDORF. Birgit Bastian, Pferdewirtschaftsmeisterin und Reitlehrerin auf dem Rückerhof ist stolz auf ihre Schützlinge im Reitdress. Lange haben sie und ihre Mitarbeiter die acht Mädchen und einen jungen Mann auf dem Reitgelände des Rückerhofes in Welschneudorf auf die Prüfung vorbereitet, und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Neun der zehn Prüfungsteilnehmer können nun stolz ihr Reitabzeichen herumzeigen: Weiterlesen

Anzeigen

Terminkalender

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031EC

Nebenbei bemerkt

Archiv

Werbung



Grafikstudio Scheck



Haag Medien

Werbung auf @propos

@propos bietet interessierten Anzeigenkunden vielfältige Möglichkeiten, für ihr Unternehmen und ihre Produkte bzw. Dienstleistungen zu werben. Die aktuellen Mediadaten mit Konditionen und Preisen für eine Werbeanzeige können hier heruntergeladen werden.
Fragen werden gerne beantwortet unter werbung@a-pro-pos.info oder per Telefon unter 02608-944581.

Blog Traffic

Pages

Pages|Hits |Unique

  • Last 24 hours: 0
  • Last 7 days: 0
  • Last 30 days: 0
  • Online now: 0